V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Tippi Hedren

Schauspielerin in
THE BIRDS und MARNIE

Sie hat im Laufe ihres Lebens über 50 Filme fürs Kino und fürs Fernsehen gedreht, aber genau zwei davon reichten aus, dass sie für immer Unsterblichkeit erlangt hat. 1962 und 1963 entstanden mit der damals gut 30-jährigen Tippi Hedren in der Hauptrolle und unter der Regie von Alfred Hitchcock die beiden legendären Klassiker THE BIRDS und MARNIE.

Der Rest ist Geschichte.
Hitchcock hatte Aufnahmen des blonden Models in einem Magazin entdeckt und war vom ersten Augenblick an geradezu obsessiv fasziniert von der jungen Frau. Bis ins kleinste Detail bestimmte er die Anmutung, die Erscheinung und das Schauspiel der damals unerfahrenen Tippi Hedren, zuerst in der Rolle des verwöhnten Partygirls Melanie Daniels in THE BIRDS, danach als die Figur der geheimnisvollen Marnie im gleichnamigen Film. „It’s a remarkable gesturalism“, schrieb Camille Paglia über Hedrens Darstellung, „raised to the level of choreography“. „Hitchcock made her with THE BIRDS and maybe tried to ruin her with MARNIE“, so lautet die halboffizielle Version jener schließlich an Hitchcocks Wahn legendär gescheiterten Zusammenarbeit, die zugleich zwei ganz und gar außergewöhnliche Momente der Filmgeschichte markiert.

Mit THE BIRDS als Teil der großen diesjährigen Retrospektive und einer Galavorführung von MARNIE in Anwesenheit von Tippi Hedren erweist die Viennale jener außergewöhnlichen Darstellerin ihre besondere Ehre.

Top