Allgemeine Geschäftsbedingungen

Viennale
Vienna International Film Festival
Siebensterngasse 2
A - 1070 Wien
Tel: +43/1/526 59 47
Fax: +43/1/523 41 72
office@viennale.at
www.viennale.at
UID: ATU 37720604

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
(gültig ab 16.10.2021)

§ 1 Allgemeines
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Bestandteile aller Angebote und Verträge über den Kauf von Tickets und Publikationen sowie Merchandising Artikeln für das Filmfestival Viennale. Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Käufers/der Käuferin, die mit diesen Bedingungen im Widerspruch stehen, werden nur dann Vertragsinhalt, wenn sie von Viennale schriftlich bestätigt worden sind.

§ 2 Waren und Dienstleistungen
Viennale verkauft Gutscheine für Kinokarten (in der Folge: Tickets) für das Filmfestival Viennale, das vom 21.10. bis 31.10. 2021 stattfindet. Aufgrund der behördlichen Vorschriften und um die notwendigen Abstände einhalten zu können, werden bei der Viennale 2021 ausschließlich zugewiesene Sitzplätze verkauft.
Viennale behält sich kurzfristige Programmänderungen vor. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Erwerb von Tickets für eine bestimmte Vorstellung oder eine bestimmte Anzahl von Tickets. Viennale verkauft Kataloge sowie Publikationen zu Retrospektiven aus den Vorjahren. Viennale verkauft Merchandising Artikel (Schlüsselbänder, Publikationen, etc.) aus den Vorjahren.

§ 3 Vertragsabschluss
Die Bestellung von Gutscheinen für Tickets, Publikationen und/oder Merchandising Artikeln wird von Viennale als Anbot gewertet. Nach Eingang der Bestellung erhält der Käufer/die Käuferin von Viennale eine schriftliche Bestätigung (E-mail). Erst mit Eingang dieser schriftlichen Bestätigung (E-mail) beim Käufer/bei der Käuferin und Zahlung durch den Käufer/die Käuferin wird die Bestellung rechtswirksam.

§ 4 Rücktrittsrecht
Käufer/innen, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können binnen einer Frist von 14 Kalendertagen von einem im Fernabsatz (Bestellung über Website) geschlossenen Vertrag oder abgegebenen Vertragserklärung über den Kauf von Waren (§ 3) ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Erhalts der Ware (§ 11 FAGG), wobei der Tag der Fristauslösung (Tag des Erhalts der Ware) nicht einzurechnen ist. Um seinen/ihren Rücktritt zu erklären, kann der Käufer/die Käuferin beiliegendes Widerrufsformular ausfüllen ("Rücktrittserklärung") und an Viennale senden.
Zur Wahrung der Frist genügt das fristgerechte Absenden des Widerrufsformulars. Die bloße Rücksendung der Ware ohne Rücktrittserklärung reicht nicht aus. Der Käufer/die Käuferin hat die empfangene Ware unverzüglich, jedoch spätestens 14 Tage ab Abgabe der Rücktrittserklärung, an Viennale zurückzusenden. Die Gefahr der Versendung und der Nachweis darüber liegen beim Käufer/bei der Käuferin. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers/der Käuferin. Bei rechtzeitigem Rücktritt wird der Kaufpreis unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung rückerstattet. Viennale ist berechtigt, die Rückzahlung zu verweigern, bis sie entweder die Ware wieder zurückerhalten oder der Käufer/die Käuferin einen Nachweis über die Rücksendung der Ware erbracht hat. Werden Waren, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt oder beschädigt sind, zurückgesandt, ist Viennale berechtigt, für die Wertminderung und/oder für die Benützung ein angemessenes Entgelt zu berechnen. Die bloße Empfangnahme von Waren durch den Käufer/die Käuferin stellt keine Benützung dar.
Abgesehen von diesem Fall ist beim Kauf von Waren (§ 3) ein Rücktritt oder ein Umtausch ausgeschlossen. Ein Rücktrittsrecht besteht gemäß § 18 Abs 1 Z 10 FAGG ferner nicht bei Verträgen über den Erwerb von Tickets (§ 2). Die Rücknahme oder der Umtausch bereits bezahlter Tickets ist nicht möglich.

§ 5 Absagen im Falle einer Covid-19 Welle
Beim Eintreten einer Krankheitswelle, die die Durchführung des Festivals stark beieinträchtigt oder unmöglich macht, behält sich die Viennale vor, den Kaufvertrag einseitig aufzuheben. 
Die Viennale wird in diesem Fall ein Rückgabeformular auf ihrer Website zur Verfügung stellen, mit dem der Kaufpreis gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises rückerstattet wird.
Etwaige entstandene Kosten (Hotel, Anreise, …) sind von der Kundin/vom Kunden selbst zu tragen. 

§ 6 Zahlungsbedingungen
Der Kaufpreis für die Tickets, Publikationen und Merchandising Artikel ist sofort fällig und kann mit Hilfe von Onlinebanking oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Viennale weist darauf hin, dass der Vertrag nur rechtswirksam zustande kommt, wenn die Zahlung durch die Bank des Käufers/der Käuferin oder die Kreditkartengesellschaft genehmigt wird. Viennale schließt jegliche Haftung für Schäden, die dadurch entstehen, dass die Bezahlung durch die Bank und/oder die Kreditkartengesellschaft nicht genehmigt wird, aus.

§ 7 Preise
Die angegebenen Preise sind Bruttopreise, welche die jeweils gesetzlich vorgesehene Umsatzsteuer enthalten.
Lieferung von Publikationen und Merchandising Artikeln in Länder außerhalb der EU gelten als steuerfreie Ausfuhrlieferungen und sind von der österreichischen Umsatzsteuer befreit. Wir weisen darauf hin, dass diese Bestellungen länderspezifischen Steuern und Zöllen unterliegen können.
Die Lieferung von Publikationen und Merchandising Artikeln an Unternehmer innerhalb der EU erfolgt gemäß Artikel 7 der Binnenmarktregelung umsatzsteuerfrei, soweit die UID Nummer des abnehmenden Unternehmers bei der Bestellung mitgeteilt wird.
Die Lieferung von Publikationen und Merchandising Artikeln an Private innerhalb der EU erfolgt unter Verrechnung der gesetzlich vorgesehenen Umsatzsteuer.
Der Umsatzsteuerbetrag für alle Bestellungen, die an eine Lieferadresse innerhalb der europäischen Union versandt werden, wird auf der E-mail Bestätigung aufgelistet, die nicht als Rechnung im Sinne des UStG gilt. Die Rechnung im Sinne des UStG wird der Ware beigelegt.
Für den Versand von Publikationen und Merchandising Artikeln verrechnet Viennale eine Bearbeitungsgebühr sowie einen Versandkostenanteil zu den angegebenen Preisen. Diese Beträge werden in der E-mail Bestätigung bekannt gegeben.

§ 8 Abholung / Lieferung
Im Internet gekaufte Tickets können gegen Vorlage des Bestätigungsmails als Ausdruck oder am Smartphone an allen Vorverkaufsstellen und ab 21. Oktober in den Viennale Kinos abgeholt werden. Um Wartezeiten an den Kinokassen zu vermeiden, können eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn nur Tickets für die nächste Vorstellung abgeholt werden. Bei in Anspruch genommenen Ermäßigungen ist ein Berechtigungsnachweis vorzulegen, andernfalls wird ausnahmslos der Differenzbetrag eingehoben.
Merchandising Artikel zur Viennale 2021 (Kataloge, Schlüsselbänder, Plakate, etc.) können gegen Vorlage des Bestätigungsmails als Ausdruck oder am Smartphone an allen Viennale-Kassen, vom 16.10. bis 31.10.2021 abgeholt werden.
Merchandising Artikel aus den Viennale Jahren 1993 bis 2020 werden von Viennale an die vom Käufer/der Käuferin genannte Lieferadresse versandt. Die Versendung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach Zusage von Viennale. Die Gefahr für die Beschädigung oder den Verlust der Ware geht im Falle der Versendung auf den Käufer/die Käuferin über, sobald dieser/diese oder eine von diesem/dieser bestimmte Person die Ware entgegennimmt.
Plakate werden nicht versendet und können ab 09.11.2021 nur im Büro der Viennale, Siebensterngasse 7, 1070 Wien, Mo bis Do 10 bis 17 Uhr, Fr 10 bis 14 Uhr, abgeholt werden.

§ 9 Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

§ 10 zeitliche Verschiebungen/Programmänderungen
Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginnes berechtigen den Käufer/die Käuferin nicht zur Rückgabe der Tickets. Es obliegt dem Käufer/der Käuferin, sich am Vorstellungstag über allfällige Änderungen des Vorstellungsbeginns zu informieren.
Bei Programmänderungen werden bereits bezahlte Tickets ab Bekanntgabe der Programmänderung an den Vorverkaufskassen oder am Vorstellungstag an den Kinokassen zurückgenommen. Darüber hinaus besteht die Rückgabemöglichkeit nur bis zum letzten Festivaltag (31.10.2021).
Bei Abbruch der Vorstellung wird eine Ersatzvorstellung angeboten. Falls dies aus programmtechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, erstattet Viennale den Eintrittspreis nur zurück, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs erst weniger als die Hälfte der Spielzeit des Filmes gezeigt wurde.
Für nicht oder nur teilweise (zB wegen Zuspätkommens) in Anspruch genommene Tickets oder für wie auch immer abhanden gekommene Tickets leistet Viennale keinen Ersatz.
Covid-19 bedingt ist heuer kein Nacheinlass möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

§ 11 Verkauf von Tickets durch Dritte
Der Verkauf von Tickets für das Filmfestival Viennale durch Dritte ist sowohl in den Kinoräumlichkeiten und an den Vorverkaufsstellen als auch im Internet verboten.

§ 12 Datenschutz
Der Käufer/die Käuferin erteilt seine/ihre Zustimmung, dass sämtliche seiner/ihrer personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Kaufvertrages verwendet und insbesondere automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies für die Erbringung der angebotenen Leistung notwendig ist. Die personenbezogenen Daten werden keinesfalls Dritten für ihre eigenen geschäftlichen Zwecke zur Verfügung gestellt.

§ 13 Sonderregelung zur Speicherung und Weitergabe von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Covid-19 
Da es sich bei Covid-19 um eine meldepflichtige Krankheit handelt, ist die Viennale angehalten, mit der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zusammenzuarbeiten, und bei einem Infektionsfall verpflichtet, Auskunft im notwendigen Ausmaß über die Kontaktdaten der betreffenden Person zu geben (§5 Abs. 3  Epidemiegesetze von 1950).
Auf Empfehlung der Behörde werden die personenbezogenen Daten daher zumindest bis 28 Tage nach dem letzten Kinobesuch gespeichert. 

§ 14 Haftung
Die Haftung von Viennale für leichte Fahrlässigkeit, den Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden, entgangenem Gewinn und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Käufer/die Käuferin ist ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss für leichte Fahrlässigkeit gilt nicht für Personenschäden.

§ 15 Gerichtsstand, anzuwendendes Recht
Auf diesen Vertrag ist unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes und der Verweisnormen des internationalen Privatrechtes österreichisches Recht anzuwenden. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das für Wien, Innere Stadt sachlich zuständige Gericht.

§ 16 Erfüllungsort
Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag ist Wien.


WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
VIENNALE Internationales Filmfestival Wien
Siebensterngasse 2, 1070 Wien
Tel +43/1/526 59 47, Fax +431/523 41 72
E-Mail office@viennale.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf
dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

DOWNLOAD Widerrufsformular (PDF)