Image
Sonderpublikationen

PRESSEAUSSENDUNGEN

PRESSEAUSSENDUNGEN 2021

Sehr geehrte Kolleg*innen, liebe Freund*innen der Viennale,

eine vielfältige und lebendige Viennale geht heute am Abend mit dem diesjährigen Abschlussfilm VERDENS VERSTE MENNEKE (THE WORST PERSON IN THE WORLD) von Joachim Trier in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Renate Reinsve zu Ende.
Die abschließende Pressemappe, in der wir Ihnen die Höhepunkte des diesjährigen Festivals, die Besucher*innenzahlen und die Gewinner*innen des Wiener Filmpreises, des FIPRESCI-Preises, des Preises der Standard-Leser*innen-Jury und des Erste Bank MehrWERT-Filmpreises präsentieren, steht ab sofort HIER zum Download bereit.

Mit besten Grüßen,
ihr Viennale Presseteam

Tel. +43 (0)1 526 59 47
Fredi Themel DW 30
E-Mail: press@viennale.at
 

Gemeinsam mit Regisseurin Shirin Neshat präsentiert er den Film LAND OF DREAMS in Wien
Die Viennale freut sich bekanntzugeben, dass der amerikanische Schauspieler und Regisseur Matt Dillon als Ehrengast zum Festival nach Wien kommen wird.

Der in den 1980er Jahren in Filmen wie RUMBLE FISH und THE OUTSIDERS (beide von Francis Ford Coppola) als Teen-Idol bekannt gewordene Dillon führte seine frühen Erfolge später im Independent-Film mühelos weiter, beeindruckende schauspielerische Leistungen wie in DRUGSTORE COWBOY (von Gus van Sant) oder TO DIE FOR (an der Seite von Nicole Kidman) brachten ihm Lobeshymnen von Kritikern wie der Journalisten-Legende Roger Ebert ein, der ihn neben Sean Penn für den besten Schauspieler seiner Generation hielt. Jüngst spielte Dillon eine Hauptrolle im auch bei der Viennale 2018 gezeigten Film THE HOUSE THAT JACK BUILT von Lars von Trier.
Der große Musikfreund, der mit seiner eigenen dokumentarischen Regie-Arbeit EL GRAN FELLOVE von 2020 eine wunderbare Liebeserklärung an die kubanische Musik ablieferte, kommt erstmals zur Viennale, um gemeinsam mit Regisseurin Shirin Neshat ihren neuen Film LAND OF DREAMS zu präsentieren. In dieser in der Zukunft angesiedelten Polit-Satire spielt Matt Dillon den Leibwächter Alan, der die Vertreterin einer alles kontrollierenden Regierungsbehörde begleitet.
„Er ist selbst ein außergewöhnlicher Filmregisseur und Schauspieler, der es geschafft hat, sich im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere immer wieder neu zu erfinden“, so Viennale Direktorin Eva Sangiorgi, „indem er auch anspruchsvolle Rollen - von der Komödie bis zum Genre - mit herausragenden Regisseuren wählte. Seine stete Neugier und seine Offenheit als Mensch machten dies möglich, und das ist etwas, das ich besonders an Matt Dillon schätze.“

Wir freuen uns sehr, dass Matt Dillon gemeinsam mit Shirin Neshat bei beiden Vorführungen des Films am 27. und 28. Oktober anwesend sein wird. VIELE GROSSARTIGE GÄSTE BEI DER VIENNALE 2021
Neben Matt Dillon und Shirin Neshat finden in diesem Jahr äußerst viele attraktive Filmgäste den Weg nach Wien. Mia Hansen-Løve, Andrea Arnold, Miguel Gomes und Maureen Fazendeiro, Avi Mograbi, Bruno Dumont, Azazel Jacobs, Nadav Lapid, Maria Speth, Audrey Diwan, Mathieu Amalric (im Bild), Ed Lachman, Jeremy Thomas und Abel Ferrara sind nur einige wenige große Namen in der Filmszene, die ihre Werke in den hiesigen Kinos präsentieren werden.
Wir haben bei der diesjährigen Viennale mit rund 150 dieselbe Zahl an Gästen wie 2019, als das Festival drei Tage länger dauerte. Bei durchschnittlich 15 Vorstellungen pro Tag werden Gäste vor Ort sein, um über ihre Werke zu sprechen. 

Mit besten Grüßen,
ihr Viennale Presseteam

Tel. +43 (0)1 526 59 47
Fredi Themel DW 30
E-Mail: press@viennale.at
 

Im Stadtkino im Künstlerhaus fand heute das Pressegespräch zur Viennale 2021 in Anwesenheit von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler statt. Viennale Direktorin Eva Sangiorgi präsentierte das Programm der 59. Viennale, Michael Loebenstein (Direktor Österreichisches Filmmuseum) jenes der großen Retrospektive.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie HIER, Fotos von der Pressekonferenz HIER.

Die Viennale freut sich, zwei Wochen vor Beginn des Festivals den diesjährigen Eröffnungs- sowie Abschlussfilm bekannt zu geben.
 
Das Festival wird am Donnerstag, 21. Oktober mit dem französischen Film L' ÉVÉNEMENT (DAS EREIGNIS) von Audrey Diwan eröffnet.
Er war eine der großen Überraschungen beim Filmfestival von Venedig und ein hoch verdienter Gewinner des Goldenen Löwen. Ein Film mit starker ästhetischer Wirkung, der auch formal intelligent und raffiniert ist und der außerdem eine wichtige Position zum Thema Entscheidungsfreiheit vertritt, sowohl in Bezug auf den eigenen Körper als auch auf die Art und Weise, wie man sein Leben lebt. Ein Film, der auf subtile Weise den Moralismus angreift, ein Film über die Freiheit; mit einem außergewöhnlichen Ensemble bestehend aus Schauspieler*innen aus verschiedenen Generationen, die selbst eine Hommage an das Autor*innenenkino sind.
 
Die Regisseurin Audrey Diwan wird bei der Eröffnungsgala anwesend sein.
L‘ ÉVÉNEMENT wird am Eröffnungsabend in allen fünf Viennale-Kinos zu sehen sein.

Im Rahmen der traditionellen Abschlussgala des Festivals, die am 31. Oktober stattfindet, wird der Film VERDENS VERSTE MENNESKE (THE WORST PERSON IN THE WORLD) von Joachim Trier gezeigt.

Nur wenigen Filmen gelingt es, filmische Anmut mit erfrischendem Humor zu verbinden. VERDENS VERSTE MENNESKE schafft dies durch eine wirklich außergewöhnliche Hauptfigur, die von Renate Reinsve großartig gespielt wird. Ein Film in ständiger Veränderung, eine Reise durch menschliche Gefühle, Leidenschaft, Zweifel und die Überraschungen, die das Leben bereithält. Subtil, tiefgründig, berührend, aber auch lustig, einer der großen Filme des Jahres.

Die Abschlussgala wird in Anwesenheit der Haupdarstellerin Renate Reinsve stattfinden.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und verbleiben mit besten Grüßen,

Viennale Presseteam
Tel. +43 (0)1 526 59 47
Fredi Themel DW 30
E-Mail: press@viennale.at

Bei der Sommer-Pressekonferenz am 26. August 2021 präsentierte Eva Sangiorgi eine erste Vorschau auf das Programm der 59. Viennale und stellte die Plakatsujets sowie den Trailer des diesjährigen Festivals vor.
Die Presseunterlagen zum Download finden Sie HIER.

Die Nachfolge der langjährigen kaufmännischen Geschäftsführerin der Viennale, Eva Rotter, die Anfang nächsten Jahres in Pension geht, ist entschieden. 
Paolo Calamita tritt die Position mit 1. Dezember 2021 an. 

HIER finden Sie die Aussendung in voller Länge.

Weitere Presseaussendungen

2020 2019  2018 2017 

Related Content