Foto: Robert Newald

FILMPREISE BEI DER VIENNALE

WIENER FILMPREIS

Der Wiener Filmpreis, eine von der Stadt Wien gestiftete und im Rahmen der Viennale vergebene Auszeichnung, gilt einem aktuellen österreichischen Langfilm, der im vergangenen Jahr zur Aufführung gelangte. Die Dotierung dieses Preises besteht aus einem Geldbetrag, der von Seiten der Kulturabteilung der Stadt zur Verfügung gestellt wird, einer monetären Unterstützung vom Hotel The Harmonie Vienna, sowie großzügigen Sachwerten, gestiftet von den Sponsoren BLAUTÖNE und viennaFX. Beim Wiener Filmpreis werden zwei Preise vergeben: der Preis für den besten österreichischen Film und der Spezialpreis der Jury. Jede der beiden Auszeichnungen ist mit Geldspenden und Sachwerten dotiert.

Jury des Wiener Filmpreises 2019
Auch in diesem Jahr ist die Jury des Wiener Filmpreises prominent besetzt. Sie setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Dem Theaterregisseur Alexander Charim, Herwig Kempinger, Präsident der Wiener Secession, und Helga Rössler, bis vor kurzem Leiterin des Computerstudios am Institut für Design der Universität für angewandte Kunst.

Die Vergabe des Wiener Filmpreises findet im Rahmen der Abschlussgala der Viennale am Abend des 6. November 2019 statt.

 

FIPRESCI PREIS

FIPRESCI, der Internationale Verband der Filmkritiker*innen, wurde 1930 gegründet. Der Verband hat sich der Pflege journalistischer Ethik verschrieben und vertritt die professionellen Interessen seiner Mitglieder. Die Mitglieder der FIPRESCI kommen aus aller Welt und finden sich in kleinen Jurys auf zahlreichen Filmfestivals ein, um den Preis des Internationalen Filmkritiker*innenverbandes zu vergeben. Meist wählen sie dabei – wie bei der Viennale – aus einer Reihe von Erstlingswerken junger Regisseur*innen.

 

STANDARD – VIENNALE – PUBLIKUMSPREIS

„Der Standard“ organisiert auch dieses Jahr wie- der den Preis der Standard-Publikumsjury. Die Juror*innen wählen aus den Festivalbeiträgen einen Film aus, der noch keinen Verleih in Österreich hat. Findet der ausgezeichnete Film in der Folge einen Vertrieb, unterstützt „Der Standard“ den Filmstart mit kostenlosem Anzeigenraum in der Zeitung.

 

ERSTE BANK MehrWERT-FILMPREIS

Im Rahmen des MehrWERT Sponsoringprogrammes ist die Erste Bank seit sechzehn Jahren Hauptsponsor der Viennale und vergibt heuer zum neunten Mal den Erste Bank MehrWERT-Filmpreis. Aus den bei der Viennale 2019 präsentierten österreichischen Filmproduktionen wählt eine unabhängige Jury einen Preisträgerfilm. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt im Rahmen der Viennale Abschlussgala. Der Erste Bank MehrWERT-Filmpreis ermöglicht einen zweimonatigen Aufenthalt in New York verbunden mit einer Präsentation der Arbeiten des Preisträgers in New York. Die Realisierung des Erste Bank MehrWERT-Filmpreises findet in Zusammenarbeit mit der Viennale, dem Deutschen Haus at NYU und dem Anthology Film Archives statt.

 

Übersicht der PreisträgerInnen der letzten Jahre