Birds

V' 15

The Birds

Alfred Hitchcock
USA, 1963
120min, OF

© Viennale © Viennale Bild: Sammlung Österreichisches Filmmuseum

The Birds

Alfred Hitchcock
USA, 1963
, 120min, OF

Mit: 
Tippi Hedren
Melanie Daniels
Rod Taylor
Mitch Brenner
Suzanne Pleshette
Annie Hayworth
Jessica Tandy
Lydia Brenner
Veronica Cartwright
Cathy Brenner
Ethel Griffies
Mrs. Bundy
Drehbuch: 
Evan Hunter based on a story by Daphne Du Maurier
Ton: 
William Russell
Oskar Sala
Kamera: 
Robert Burks
Schnitt: 
George Tomasini
Ausstattung: 
Robert Boyle
Kostüm: 
Edith Head

Produktion: 
Alfred J. Hitchcock Productions
Format: 
35 mm
Farbe

Einer der effektivsten Thriller Hitchcocks: In einem apokalyptischen Szenarium greifen ganz normale Vögel wie Spatzen, Möwen und Krähen die Bewohner der kleinen Küstenstadt Bodega Bay in  Nordkalifornien an. Mittendrin: der Rechtsanwalt Mitch Brenner, seine Mutter und seine kleine Schwester sowie Melanie Daniels, eine junge Frau aus der Oberschicht, die Mitch gerade erst kennengelernt hat. Der Film funktioniert sowohl als  verstörender Horrorfilm mit beeindruckender Tricktechnik und einer  kongenialen, auf dem elektroakustischen Mixtur-Trautonium eingespielten Tonkulisse wie auch als Liebes- und Familienfilm mit überzeugenden Figuren: Dabei gewinnt die anfangs eher oberflächlich erscheinende Melanie zusehends nicht nur die Liebe Mitchs, sondern auch das Vertrauen seiner Mutter, die von Jessica Tandy in einer differenzierten Darstellung als eine jener typisch  besitzergreifenden «Hitchcock- Mütter» verkörpert wird, die sich vor dem Verlust des Sohnes ängstigen. THE BIRDS wird im Rahmen der diesjährigen den Tieren im Film gewidmeten Viennale-Retrospektive gezeigt.

Am 30. und 31.10. in Anwesenheit von Tippi Hedren.
ACHTUNG!
Restkarten für das Screening am 30.10. an der Abendkassa im Filmmuseum erhältlich!

Vorfilm: GLIMPSES OF BIRD LIFE

Alfred Hitchcock
Geboren 1899 in London. Beginnt in den Zwanziger Jahren als Stummfilm-Regisseur und macht sich mit Arbeiten wie THE LODGER (1926) einen Namen. Dreht 1929 mit BLACKMAIL seinen ersten Tonfilm und emigriert 1939 in die USA, wo er Klassiker wie SUSPICION (1941, Viennale 06), REAR WINDOW (1952), VERTIGO (1957), NORTH BY NORTHWEST (1959) und PSYCHO (1960) inszeniert. Er stirbt 1980 in Los Angeles.

Tippi Hedren
Geboren am 20. Jänner 1930 in New Ulm, Minnesota. Arbeitet in den Fünfziger- und frühen Sechziger Jahren als Model. Alfred Hitchcock wird auf sie aufmerksam und engagiert sie für THE BIRDS. Mit MARNIE entsteht unter seiner Regie noch ein zweiter Film mit ihr in der Titelrolle. Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit Hitchcock dauert es vier Jahre, bis sie in Chaplins A COUNTESS FROM HONG KONG wieder auf der Leinwand zu sehen ist. In den Siebziger Jahren übernimmt sie verschiedene Nebenrollen in Kinofilmen, 1981 realisiert und produziert sie gemeinsam mit Noel Marshall den Abenteuerfilm ROAR. In den Achtziger Jahren ist sie überwiegend in Fernsehfilmen und -serien zu sehen. 1983 gründet sie die Roar Foundation und errichtet ein Privatreservat für Raubkatzen in der Nähe von Los Angeles.