Jenny Schily

Schauspielerin in
DAS MERKWÜRDIGE KÄTZCHEN

Geboren 1967 in Berlin, als Jenny Rosa Schily. Tochter von Otto Schily, vormaligem Mitbegründer der deutschen Grünen und späterem SPD-Politiker sowie Urenkelin von Bruno Taut, dem für seine architektonischen Glasfantasien bekannten Berliner Architekten und Stadtplaner. Die deutsche Film- und Theaterschauspielerin arbeitet auch als Sprecherin für Hörbuchproduktionen. Nach einem unterbrochenen Slawistikstudium absolviert sie eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Als Emilia Galotti debütiert sie am Staatstheater Dresden. Danach ist sie am Schauspiel Frankfurt und Ensemblemitglied am Theater am Turm. Von 2002 bis 2006 ist sie an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin engagiert. Seit 2010 tritt sie im Maxim-Gorki-Theater auf. Ihren ersten größeren Fernsehauftritt hat sie 1996 in der Verfilmung der Lebensgeschichte von Roy Black. Zu ihren bedeutenden Filmrollen zählt jene in Volker Schlöndorffs STILLE NACH DEM SCHUSS (2000), welche Produktion im Jahr 2000 Premiere im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele Berlin feierte.  Filme als Schauspielerin: DIE VERMISSTEN (2012), SCHLAFKRANKHEIT (2010), STILLE NACH DEM SCHUSS (2000)