WYSOKIJ BEREG

V' 01

WYSOKIJ BEREG

High Shore

Asankodscho Ajtykejew
Kirgisistan, 1991
20min, kein Dialog

WYSOKIJ BEREG

Asankodscho Ajtykejew
Kirgisistan, 1991
, 20min, kein Dialog

Produktion: 
Kirgisfilm Studio, Dinara Asanowa Street 1 720030 Bischkek, Kirgisistan, T 312 25 43 12, F 312 25 30 68
Weltvertrieb: 
Kirgisfilm Studio
Verleih in Österreich: 
35mm/Farbe

Ein Film über den Alltag kirgisischer Fischer am Ufer des Issyk-Kul, was so viel wie «Warmer See» heißt. Tatsächlich friert der See im Winter niemals zu. Das Ehepaar Saalu and Sypat Kalykow führt ein Leben in Abgeschiedenheit, in Harmonie mit der Natur und weit entfernt von der Hektik der Stadt. Die Dinge, die sie für den täglichen Bedarf brauchen, stellen sie in der Tradition der kirgisischen Handwerkskunst her. In seinen Kindheitserinnerungen erzählt der kirgisische Schriftsteller Tschingis Ajtmatow von Hunger, Entbehrungen, Kälte und Leid der Mutter. Die kirgisische Gegenwart ist, je weiter man sich von der Hauptstadt entfernt, je näher Steppe und Jurten, schwindelerregende Pässe, Gebirgsseen und die Gebetsrufe des Muezzin rücken, der kirgisischen Vergangenheit so ähnlich, als habe die Welt in ihren Umdrehungen Kirgisistan vergessen. Mit all seiner Schönheit vergessen. (Andrea Strunk)