Sacred Disease

V'16

The Sacred Disease

Erica Scoggins
USA, 2015
Kurzfilme, 28min, OF

© Viennale © Viennale

The Sacred Disease

Erica Scoggins
USA, 2015
Kurzfilme, 28min, OF

Mit: 
Kyla Ledes
Angie
Abigail Eiland
Nicole
Rebecca Lines
Janet
Mit: 
Szenenbild
Madeleine Young
Grace Holtz
Drehbuch: 
Erica Scoggins
Ton: 
Erica Scoggins
Kamera: 
Albrecht von Grünhagen
Schnitt: 
Erica Scoggins
Kostüm: 
Becky Covington

Produktion: 
Upside Down South Productions
Weltvertrieb: 
Upside Down South Productions
Format: 
DCP
Farbe

Zu Zeiten des Hippokrates nannte man sie «die heilige Krankheit». Man dachte, kalter Gehirnschleim würde in die warmen Adern hinabfließen und die Anfälle auslösen. Heute ist klar, dass epileptisches Geschehen von elektrochemischen Störungen im Gehirn ausgelöst wird. Aber wie es sich anfühlt, weiß nur, wer es selbst erlebt hat. Ihre Erfahrungen mit der Krankheit ließ Scoggins in diesen klug komponierten, famos fotografierten, elegischen Film einfließen, der uns in einen magischen Wald wortlosen Wahnsinns entführt. Ditch the pills and try to embrace the ecstatic moment!

Erica Scoggins
Geboren in Tennessee, USA. Kunststudium in Nashville. THE SACRED DISEASE ist der erste Kurzfilm der Künstlerin und als Premiere bei der Viennale zu sehen.