V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Pulp: A Film About Life, Death and Supermarkets

V' 14

Pulp: A Film About Life, Death and Supermarkets

Florian Habicht
GB, 2014
Dokumentarfilme, 90min, OF

© Viennale © Viennale © Viennale

Pulp: A Film About Life, Death and Supermarkets

Florian Habicht
GB, 2014
Dokumentarfilme, 90min, OF

Mitwirkende: 
Jarvis Cocker
Nick Banks
Candida Doyle
Steve Mackey
Mark Webber
Drehbuch: 
Peter O’Donoghue
Florian Habicht
Ton: 
Mark Bull
Kamera: 
Maria Ines Manchego
Schnitt: 
Peter O’Donoghue

Produktion: 
Pistachio Pictures, British Film Company, Screen Yorkshire, Soda Pictures
Weltvertrieb: 
Altitude Film Sales
Format: 
DCP
Farbe

In den 1990er Jahren war die britische Band Pulp mit dem charismatischen Frontman Jarvis Cocker so etwas wie das Pop-Zentralorgan der einfachen Leute – die Working-Class-Alternative zu Blur. Florian Habicht unternimmt anlässlich der triumphalen Abschiedsshow der Band im Jahr 2012 in Sheffield, der Stadt ihrer Herkunft, eine filmische Recherche: Inmitten von sorgfältig komponierten Bildern, die Architektur und urbanes Leben im britischen Hinterland zelebrieren, kommen nicht nur die Bandmitglieder zu Wort, sondern auch jene «common people», die immer Adressaten der Songs von Pulp waren. This is Hardcore!

In Anwesenheit von Florian Habicht und Mark Webber (Pulp-Gitarrist) am 26.10. und von Jarvis Cocker am 7.11.

ACHTUNG: Die Vorstellung am 7.11. findet in der Nacht von 6.11. (24h) auf 7.11. statt!

Florian Habicht
Geboren 1975 in Berlin. Wächst in Neuseeland auf und studiert an der Elam School of Fine Arts in Auckland sowie am Binger Filmlab in Amsterdam. Filme (Auswahl): WOODENHEAD (2003), RUBBINGS FROM A LIVE MAN (2008), LOVE STORY (2011)

Top