Aus dem Herzen der Welt

NEWESTKA

Chodschakuli Narlijew
Udssr 1972
81min
V'01

Newestka ist der erste Spielfilm eines der wenigen Regisseure Turkmenistans. Chodschakuli Narlijew bildet als Filmemacher eine Klasse für sich. Die Wüste zu filmen, verlangt nach einer geläuterten Sprache: Es gibt nur wenig Dialog, der Rest ist so reich! Das geringste Element, der geringste Laut, der geringste Gegenstand, die geringste Geste bekommen immense Bedeutung. Wir befinden uns in den 40er Jahren, Ogulkejk erwartet die Heimkehr ihres Mannes Murad aus dem Krieg. Er hätte schon vor einem Jahr zurückkommen müssen. Während sie wartet, kümmert sie sich um ihren Schwiegervater Ama-aga und fügt sich in die traditionelle Rolle der Frau: trägt den Schleier, spricht den älteren Mann aus Respekt nicht an, hält ihren Blick gesenkt. Den ganzen ersten Teil hindurch spricht sie kein Wort, die Dialoge laufen über Blicke ab, in denen sich die Zuneigung der beiden Menschen spiegelt. Um das Gewicht des Schweigens auszuloten, greift der Filmemacher zu Rückblenden, er inszeniert Visionen, Tagträume, in denen die Frau ihren Mann heimkehren sieht. Die Wüste ist ein Ort der Trugbilder, und man muss verstehen, warum diese Frau hartnäckig dort verharrt, obwohl in Wahrheit alles darauf hindeutet, dass ihr Mann gefallen ist. Die Abgeschiedenheit bringt die Trauernden einander näher. Ama-aga nennt sie Tochter, möchte, dass sie ihren Schleier ablegt, sie verhält sich ihm gegenüber stets zartfühlend und respektvoll. Nach der Ankunft eines Gehilfen mit Frau und Kind spricht Ogulkejk zum ersten Mal - mit einer anderen Frau; der Film beschleunigt sich, seine Bilder werden intensiver und konzentrieren sich auf das Leben des Paares, das für die junge Frau zur Projektionsfläche wird. Mit der Geburt eines zweiten Kindes klingt der Film aus. Ogulkejk erhebt ihre Stimme und besingt ihren Kummer, die Kamera verharrt auf dem weinenden Gesicht des Alten. (Cyrille Benhamou)

Credits
  • Maja Ajmedowa - Ogulkejk
  • Chodjom Owesgelenow - Ama-aga
  • Chodschaberdy Narlijew - Murad
  • Ajnabat Amanlijew - Bibirajew
  • Chomat Mulik - Nasar
  • Ogulkurban Durdijewa - Tuwak Edje
Turkmenfilm Studio Mati Kosajew koc 68 744001 Aschchabad, Turkmenistan T 12 36 04 94 F 12 35 12 91

Arkeion Films
6 rue de St. Petersbourg
75008 Paris, Frankreich
T 1 44 70 98 98 arkeion.films@wanadoo.fr

Related Articles