V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Giro di lune tra terra e mare

V' 17

Giro di lune tra terra e mare

Moon Spins Between Land and Sea

Giuseppe M. Gaudino
I/D, 1997
111min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Giro di lune tra terra e mare

Giuseppe M. Gaudino
I/D, 1997
, 111min, OmeU

Darsteller: 
Olimpia Carlisi
La Sibilla Cumana
Tina Femiano
Donna Mena Gioia
Salvatore Grasso
Gennarino Gioia
Antonio Pennarella
Tonino Gioia
Aldo Bufi Landi
Don Salvatore Gioia
Drehbuch: 
Giuseppe M. Gaudino
Isabella Sandri
Heidrun Schleef
Ton: 
Andrea Petrozzi
Kamera: 
Tarek Ben Abdallah
Schnitt: 
Roberto Perpignani
Giuseppe M. Gaudino
Musik: 
Epsilon Indi
Ausstattung: 
Alessandro Marrazzo
Antonio Di Pace
Kostüm: 
Paola Marchesin

Produktion: 
Gaundri Film
ZDF
RAI
MiBAC
Format: 
35 mm
Farbe

In Pozzuoli hebt und senkt sich die Küstenlinie seit Jahrhunderten, was zu Erdbeben und im Film zu den wiederholten Umzügen der Fischerfamilie von Salvatore Gioia führt. Gaudino verschränkt die Gegenwart des beschwerlichen Lebens der Gioias mit Episoden aus verschiedenen Epochen der Lokalgeschichte auf überzeugende Weise. Da fügt sich beispielsweise eine Szene ganz natürlich in den Fluss der Bilder ein, in der ein Trupp vagabundierender Kinder – angeführt vom jüngsten Sohn der Familie Gioia – Zeugen der Ermordung Agrippinas durch die Soldaten ihres kaiserlichen Sohnes Nero werden. Highly recommended!

Giuseppe M. Gaudino
1957 in Pozzuoli geboren, Studium der Literatur und Philosophie in Neapel sowie Ausstattung am Centro Sperimentale in Rom. Zahlreiche Kurzfilme, die weltweit auf Festivals gezeigt werden. GIRO DI LUNE TRA TERRA E MARE ist sein erster Spielfilm. Weitere Filme (Auswahl): CALCINACCI (1990), MAQUILAS (2004), STORIE D’ARMI E PICCOLI EROI (2008), PER AMOR VOSTRO (2015).

Top