Barbara

V' 17

Barbara

Mathieu Amalric
F, 2017
Spielfilme, 95min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Barbara

Mathieu Amalric
F, 2017
Spielfilme, 95min, OmeU

Mit: 
Mathieu Amalric
Director
Jeanne Balibar
Barbara/Brigitte
Vincent Peirani
Yves Zand
Fanny Imber
Roland Romanelli
Aurore Clément
Marie Chaix
Drehbuch: 
Mathieu Amalric
Philippe Di Folco
Ton: 
Olivier Mauvezin
Kamera: 
Christophe Beaucarne
Schnitt: 
François Gédigier
Ausstattung: 
Laurent Baude
Kostüm: 
Pascaline Chavanne

Produktion: 
Waiting For Cinéma
Weltvertrieb: 
Gaumont
Format: 
DCP
Farbe

Dem, was man liebt, nähert man sich gerne zunächst indirekt: Mathieu Amalric inszeniert in seiner sechsten Spielfilmregie sich selbst als Fan der legendären französischen Sängerin Barbara, der gleichzeitig als Regisseur Yves ein Biopic über selbige Chansonlegende dreht. Für die Hauptrolle hat dieser Yves eine Schauspielerin namens Brigitte engagiert, die von Jeanne Balibar verkörpert wird, die selbst auch als Sängerin auftritt. In den Spiegelungen von Film-im-Film, Fiktion-Realität und vielen Liedern entsteht ein Film, der sowohl von Liebe, Respekt und Identifikation handelt, als auch an Barbaras großes Talent erinnert.

In Anwesenheit von Mathieu Amalric.

Mathieu Amalric
Geboren 1965 in Neuilly-sur-Seine, ist ein französischer Film- und Theaterschauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor. Er spielt in über 50 Filmen mit, u.a. von Otar Iosseliani, Arnaud Desplechin, André Téchinés oder Olivier Assayas. Arbeitet als Regieassistent von Louis Malle bei AU REVOIR, LES ENFANTS (1987). Nach einigen Kurzfilmen realisiert er seinen ersten, semi-autobiografischen Spielfilm MANGE TA SOUPE (1997). Weitere Regiearbeiten (Auswahl): LA CHOSE PUBLIQUE (2003), TOURNÉE (2010), LA CHAMBRE BLEUE (2014).