Dokumentarfilme

Anna

Alberto Grifi, Massimo Sarchielli
I 1972, 1973, 1974, 1975
225min
V'12

Grifi und Sarchielli trafen auf der Piazza Navona in Rom eine verwahrlost ausschauende Frau namens Anna. Bald beschlossen sie, einen Film über diese Frau zu drehen, mit ihr selbst als Darstellerin der eigenen Existenz. Daraus entspann sich ein Spiel wechselseitiger Verführungen, Abhängigkeiten und Ausbeutungen, bei dem Alltag und Film weiter und weiter ineinander verschmolzen … Eines der großen Werke des modernen Kinos, dessen Schönheit des Unmittelbaren, Unbehauenen, Unwiederbringlichen ganz eigen ist, grausam und voll der Gnade. Die Viennale präsentiert die restaurierte, ursprüngliche Fassung von ANNA sowie mit LA DOPPIA VITA DI ANNA eine von der Fondazione Grifi aus dem hinterlassenen Filmkorpus ausgewählte Zusammenstellung zusätzlichen Materials.

ALBERTO GRIFI
Geboren 1938 in Rom. Arbeit als Regisseur, Kameramann, Maler und Fotograf. Gilt als einer der wichtigsten Vertreter des experimentellen Films in Italien. Stirbt 2007 in Rom. Die Viennale widmet ihm das Programm «In Focus Alberto Grifi».

MASSIMO SARCHIELLI
Geboren 1931 in Florenz. Arbeit zunächst als Pantomime, später als Schauspieler in zahlreichen italienischen Filmen. ANNA ist sein einziger Film als Regisseur. Stirbt 2010 in Rom.

 

Credits
  • Anna
  • Alberto Grifi
  • Massimo Sarchielli
  • Roland Knauss
  • Alberto Grifi
  • Mario Gianni
  • Raoul Calabrò
  • Alberto Grifi
  • Massimo Sarchielli
  • Vincenzo Mazza
  • Stefano Cattarossi
  • Louis Waldon
  • Jane Fonda
  • Ivano Urban
A. Grifi, M. Sarchielli

Cineteca Nazionale

DCP
bw
Related Movies