7 Women

V'14

7 Women

John Ford
USA, 1965
84min, Omd/fU

© Sammlung Österreichisches Filmmuseum

7 Women

John Ford
USA, 1965
, 84min, Omd/fU

Mit: 
Anne Bancroft
Sue Lyon
Margaret Leighton
Flora Robson
Mildred Dunnock
Betty Field
Anna Lee
Eddie Albert
Mike Mazurki
Woody Strode
Hans William Lee
Jane Chang
Irene Tsu
Mit: 
Kurzgeschichtevorlage
«Chinese Finale» von Norah Lofts
Drehbuch: 
Janet Green
John McCormick
Ton: 
Franklin Milton
Kamera: 
Joseph LaShelle
Schnitt: 
Otho Lovering
Musik: 
Elmer Bernstein
Ausstattung: 
George W. Davis
Eddie Imazu
Kostüm: 
Walter Plunkett

Produktion: 
Bernhard Smith Productions, John Ford Productions, Metro-Goldwyn-Mayer
Format: 
35 mm
Farbe

Fords letzter Film ist aus der Sicht der Frauen erzählt, Männer spielen fast nur als animalische Aggressoren eine Rolle. Doch der gewendete Blick richtet sich auf Themen, die sein Werk von Anfang an bestimmt haben. Ein Outlaw (Bancroft, absolut hinreißend als atheistische, kettenrauchende Ärztin in Männerkluft) dringt ein in ein geschlossenes Universum, eine von Frauen betriebene Missionsstation in Nordchina im Jahre 1935, und hält sich an keinerlei Regeln. Doch am Ende ist sie es, die Außenseiterin, die sich für die Gemeinschaft opfert, in die sie vermeintlich nicht passt.