Ezequiel Yanco

Regisseur von
LA VIDA EN COMÚN

Ezequiel Yanco ist Historiker und Filmemacher und lebt in Buenos Aires. Er studierte Geschichte an der Universität von Buenos Aires und Kreatives Schreiben an der New York University. Yanco unterrichtete an der Universidad del Cine in Buenos Aires. Er war Mitherausgeber von "Desconfiar De Las Imágenes" (Caja Negra, 2013), einer Auswahl Harun Farockis Artikel. LA VIDA EN COMÚN hatte Co-Weltpremiere bei Visions du Réel (Internationaler Spielfilmwettbewerb, 2019) und BAFICI (Nationaler Spielfilmwettbewerb, 2019) und wurde auch beim Sheffield Doc/Fest, Camden Film Festival, Biarritz Amerique Latine, Filmfest Hamburg, Viennale ua. gezeigt. Derzeit entwickelt er GLORIA DE LOS BOSQUES, den zweiten Film in der Trilogie über die Eroberung der Wüste, die mit LA VIDA EN COMÚN begann.
Filme: LA VIDA EN COMÚN (2019, AR/FR), LA PIEL (2014, AR), LOS DÍAS (2012, AR), FELIZ NAVIDAD (2009, AR/US)

Zurück zur Gästeübersicht