Xavier

V'12

Xavier

Manuel Mozos
P, 1991, 2002
96min, OmeU

© Viennale

Xavier

Manuel Mozos
P, 1991, 2002
, 96min, OmeU

Mit: 
Pedro Hestnes
Xavier
Cristina Carvalhal
Rosa
Sandra Faleiro
Luísa
José Meireles
Hipólito
Canto e Castro
Alves
Isabel de Castro
Irmã Luz
Isabel Ruth
Laura
Drehbuch: 
Manuel Mozos
Jorge Silva Melo
Manuela Viegas
Ton: 
Vasco Pimentel
Kamera: 
José António Loureiro
Schnitt: 
Nuno Carvalho
Pedro Marques
Manuel Mozos
Musik: 
Mariana Ricardo
Ausstattung: 
Jeanne Waltz
Manuel Lobão
Kostüm: 
Manuela Viegas
Matilde Matos

Produktion: 
Suma Filmes
Format: 
35 mm
Farbe

Mozos erster Langfilm, der 1991 gedreht, aber wegen finanzieller Schwierigkeiten erst 2002 fertig gestellt und uraufgeführt wurde. Inmitten fragiler Lissaboner Milieus erzählt sich die emotionale Passage eines Mannes, der als Kind von seiner Mutter zur Adoption freigegeben wurde, und nun auf der Suche danach ist, den Kontakt zu ihr, aber auch zum Rest seiner Welt aufrechtzuerhalten. Ein Film voller tastender Bewegungen ohne Zentrum, von denen ein somnambuler Drift ausgeht.

In Anwesenheit von Manuel Mozos und Miguel Gomes (Kurator).