Psaume

V'15

Psaume

Psalm

Nicolas Boone
F/Senegal, 2015
Spielfilme, 48min, kein Dialog

© Viennale © Viennale © Viennale

Psaume

Nicolas Boone
F/Senegal, 2015
Spielfilme, 48min, kein Dialog

Mit: 
Boubou Diaby
Bourama Thiam
Diaga Matar Fall
El Hadji Fofana
Mireille Niouky
Drehbuch: 
Nicolas Boone
Ton: 
Thomas Fourel
Antoine Bailly
Kamera: 
Chris Vermaak
Schnitt: 
Philippe Rouy

Produktion: 
Tournage 3000
Ad Libitum
Weltvertrieb: 
Tournage 3000
Format: 
DCP
Farbe

Drei dunkelhäutige Männer bewegen einen von einem Esel gezogenen Karren durch eine karge subsaharische Landschaft. Die Bewegungen sind langsam, die Filmfarben ausgebleicht, eine Handlung ist quasi nicht existent. Boone entwirft eine postapokalyptische Bewegungsdramaturgie in entvölkerten Territorien, bei der ein Halt an einer Wasserstelle zu einem bedeutenden Plotpoint wird. PSAUME ist eine pseudoethnografische Studie zwischen rätselhaften rituellen Praktiken und halluzinatorischer Wahnproduktion. Ein Film wie eine Fata Morgana, der in seinem schneckengleichen Fortschreiten eine ganz eigene Form von dunkler Magie entfaltet.

In der Anwesenheit von Nicolas Boone.

Nicolas Boone
Studiert Kunst in Paris und arbeitet in der Folge in den Bereichen Film und Video sowie im Ausstellungsbereich. Dreht mehrere Kuzfilme, darunter LA NUIT BLANCHE DES MORTS-VIVANTS (2005) und den mittellangen Film TRANSBUP (2009). 2010 realisiert er mit 200% (gemeinsam mit Olivier Bosson) seinen ersten Langfilm.