Natural History

V'14

Natural History

James Benning
USA, 2014
Dokumentarfilme, 77min, kein Dialog

© Viennale © Viennale © Viennale

Natural History

James Benning
USA, 2014
Dokumentarfilme, 77min, kein Dialog

Drehbuch: 
James Benning
Ton: 
James Benning
Kamera: 
James Benning
Schnitt: 
James Benning

Produktion: 
James Benning
Weltvertrieb: 
James Benning
Format: 
DCP
Farbe

Auf seine Weise ist James Benning auch ein Sammler, ein Archivar, ein Kartograf und ein Naturforscher. Wie sehr müssen ihn die endlosen Lagerräume, unterirdischen Geschoße und Sammlungen des Wiener Naturhistorischen Museums fasziniert haben, in die ihn der Museumsdirektor lockte. Das Ergebnis dieser Faszination und Bennings geradezu legendärer Neugier und Geduld ist diese wundersame Dokumentation zwischen kühler Aufzeichnung und geheimnisvollem Gothic-Movie, sanft und insistierend, ein IndoorBenning und zugleich, wie der Filmemacher sagt, «eine Landschaftsaufnahme».

In Anwesenheit von James Benning und Christian Köberl (Naturhistorisches Museum Wien).

James Benning
Geboren 1942 in Milwaukee, Wisconsin. Studiert Mathematik, danach Film an der Universität von Wisconsin. Seit den Siebziger Jahren zählt er zu den herausragenden Vertretern des US-Avantgardefilms, wobei vor allem die Auseinandersetzung mit amerikanischen Landschaften in seinem Werk breiten Raum einnimmt. Seine Arbeiten werden seit vielen Jahren regelmäßig bei der Viennale präsentiert. James Benning lehrt am California Institute of the Arts (CalArts). Filme (Auswahl): ONE WAY BOOGIE WOOGIE (1977), AMERICAN DREAMS: LOST AND FOUND (1984), LANDSCAPE SUICIDE (1986), EL VALLEY CENTRO (1999), SOGOBI (2002), 13 LAKES (2004), TEN SKYS (2004), RR (2007), FIRE & RAIN (2009, Viennale-Trailer 09), EASY RIDER (2012), ONE WAY BOOGIE WOOGIE 2012 (2012), STEMPLE PASS (2012)