MARION

V'97

MARION

Manuel Poirier
F, 1996
Spielfilme, 106min, OmdU

MARION

Manuel Poirier
F, 1996
Spielfilme, 106min, OmdU

Mit: 
Marie-France Pisier
Coralie Tetard
Jean-Luc Bideau
Drehbuch: 
Manuel Poirier
Jean-François Goyet
Celine Poirier
Ton: 
Jean-Paul Bernard
Kamera: 
Nara Keo Kosal
Schnitt: 
Yann Dedet
Musik: 
Anne-Marie Fijal
Ausstattung: 
François Emmanuelli
Roland Mabille
Kostüm: 
Michelle Quelin

Produktion: 
Vertigo Productions
Weltvertrieb: 
Le Studio Canal +
Verleih in Österreich: 
Stadtkino Verleih
Format: 
35 mm
Farbe

Die zehnjährige Marion ist vor kurzem mit ihren Eltern und ihren drei Geschwistern in ein kleines Haus in der Normandie gezogen. Ihr Vater ist Maurer und arbeitet in seiner Freizeit an dem neuen Haus. Die Mutter kümmert sich ausschließlich um ihre vier Kinder. Eines Tages lernen sie ein Paar aus Paris kennen, das in dem Ort ein Landhaus besitzt. Die Leute sind kinderlos und sehr wohlhabend. Sie finden Gefallen an Marion und laden die Kleine immer häufiger zu sich ein. Schließlich wünschen sie sich, das Mädchen für immer zu sich zu nehmen, und versuchen, Marions Eltern für diesen Vorschlag zu gewinnen. Marion steht zwischen allen Fronten. Gegen ihren Willen wird sie zum Spielball in einer Auseinandersetzung, die bald nichts mehr mit ihrem Wohl zu tun hat.