KICKER KICKEN

V'02

KICKER KICKEN

Iris-Inés Feichtenberger
A, 2001
Kurzfilme, 3min, kein Dialog

KICKER KICKEN

Iris-Inés Feichtenberger
A, 2001
Kurzfilme, 3min, kein Dialog

Mit: 
Konzept und Realisation
Iris-Inés Feichtenberger
Produktion: 
Iris-Inés Feichtenberger, Hippgasse 8/19, 1160 Wien, T 1 956 05 88, iif@gmx.net
Weltvertrieb: 
Iris-Inés Feichtenberger
Format: 
Video (Betacam SP)
Farbe

Kleine rote und gelbe Drehfußballfiguren bewegen sich so, wie es ihnen, an den Drehstangen fixiert, möglich ist. Sie haben Gesichter wie Monster und alle den gleichen Ausdruck; mit überdimensionalen Geschlechtsteilen zucken sie, nicht von der Stelle kommend, über dem Spielfeld. Kein grüner Rasen, sondern in sexuellen, pornografischen Posen gezeichnete Frauenkörperteile bilden den Untergrund. Die weibliche Seite ist starr, nicht bewegungsfähig, und eindimensional. Statt Geschrei und Getobe vom Publikum begleitet zerhacktes Gestöhne die Szenerie bis zum endgültigen Stillstand. (Iris-Inés Feichtenberger)