Fantômes d'Ismaël

V'17

Les Fantômes d'Ismaël

Ismael's Ghosts

Arnaud Desplechin
F, 2017
Spielfilme, 110min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Les Fantômes d'Ismaël

Arnaud Desplechin
F, 2017
Spielfilme, 110min, OmeU

Mit: 
Mathieu Amalric
Ismaël
Charlotte Gainsbourg
Sylvia
Marion Cotillard
Carlotta
Louis Garrel
Ivan
Alba Rohrwacher
Arielle/Faunia
Hippolyte Girardot
Zwy
Drehbuch: 
Arnaud Desplechin
Léa Mysius
Julie Peyr
Ton: 
Nicolas Cantin
Kamera: 
Irina Lubtchansky
Musik: 
Grégoire Hetzel
Ausstattung: 
Toma Baqueni

Produktion: 
Why Not Productions
France 2 Cinéma
Le Pacte
Wild Bunch Production
Weltvertrieb: 
Wild Bunch
Format: 
DCP
Farbe

Desplechin leistet sich einen so verspielten wie zutiefst persönlichen Film: Mathieu Amalric verkörpert Ismaël, einen kettenrauchenden Regisseur in der Schaffenskrise. Seine neue Liebe, Charlotte Gainsbourg als Astrophysikerin mit so viel Herz wie Verstand, soll einen glücklichen Neubeginn markieren. Aber dann taucht eines schönen Tages Ismaëls vor 20 Jahren verschwundene Ehefrau (Marion Cotillard) wieder auf, und die Gefühle verwirren sich. Außerdem gibt es da noch Ivan (Louis Garrel), den französischen Meisterspion, der einerseits Ismaëls Bruder ist und andererseits die Hauptfigur in seinem Film. Und alle sprechen sie zwischendurch wunderbar drehbuchreife Sätze.

In Anwesenheit von Arnaud Desplechin.

Arnaud Desplechin
Geboren 1960 in Roubaix. Studiert Regie und Kamera am IDHEC und dreht mit LA SENTINELLE (1992) sein Spielfilmdebüt. Seine Filme werden regelmäßig bei der Viennale gezeigt (Auswahl): COMMENT JE ME SUIS DISPUTÉ ... (MA VIE SEXUELLE) (1996), ESTHER KAHN (2000), ROIS ET REINE (2004), UN CONTE DE NOEL (2008), JIMMY P. (2013), LA FORÊT (2014), TROIS SOUVENIRS DE MA JEUNESSE (2015).