Bacalaureat

V' 16

Bacalaureat

Graduation

Cristian Mungiu
RO/F/B, 2016
Spielfilme, 128min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Bacalaureat

Cristian Mungiu
RO/F/B, 2016
Spielfilme, 128min, OmeU

Mit: 
Adrian Titieni
Romeo
Maria Dragus
Eliza
Lia Bugnar
Magda
Malina Manovici
Sandra
Vlad Ivanov
Chief inspector
Gelu Colceag
President of audit supervisory committee
Rares Andrici
Marius
Drehbuch: 
Cristian Mungiu
Ton: 
Constantin Fleancu
Olivier Dô Hùu
Kamera: 
Tudor Vladimir Panduru
Schnitt: 
Mircea Olteanu
Ausstattung: 
Simona Paduretu
Kostüm: 
Brandusa Ioan

Produktion: 
Mobra Films
Why Not Productions
Les Films du Fleuve
France 3 Cinéma
Weltvertrieb: 
Wild Bunch
Format: 
DCP
Farbe

Romeo möchte, dass seine Tochter Eliza das erreicht, was ihm verwehrt blieb. Zwar hat der Arzt es selbst schon weit gebracht, aber die Abiturientin soll seinen Traum wahr machen und zum Studium nach London gehen. Vor ihrer letzten Prüfung jedoch wird Eliza auf der Straße attackiert und verdirbt sich unter Schock den Notendurchschnitt. Und Romeo macht genau das, wofür er seine Generation immer verachtet hat: Er versucht, mit Gefälligkeiten Elizas Weiterkommen sicherzustellen. Mit gewohnt präzisem Blick fürs soziale Detail entfaltet Mungiu ein packendes Drama darüber, wie die kleinen Fehlbarkeiten des Menschen sich zum großen Zwang einer korrupten Gesellschaft addieren.

In Anwesenheit von Maria Dragus.

Cristian Mungiu
Geboren 1968 in Iasi im Nordosten Rumäniens. Studium an der Filmschule in Bukarest. Dreht ab 1998 Kurzfilme und realisiert 2002 mit OCCIDENT seinen ersten langen Spielfilm. Mit 4 MONTHS, 3 WEEKS AND 2 DAYS (2007, Viennale ’07) gewinnt er beim Filmfestival von Cannes die Goldene Palme. Weitere Filme, u.a.: MARIANA (1997), ZAPPING (2000), BEYOND THE HILLS (2012). In Cannes wird BACALAUREAT für die beste Regie ausgezeichnet.