Filmstill Gerontophilia

Filmtipps für den 2. November

GERONTOPHILIA
Homosexualität sollte heute keinen Skandal mehr auslösen, generationenübergreifende Liebe ebensowenig. Der besondere Wert dieses Filmes liegt darin, dass er über die Tabufrage schon hinweg ist. Durch die Verbindung beider Formen von Annäherung wird keine als randständig ausgestellt. Nicht der Ausbruch aus der Heteronormativität ist zentral, nicht die Entgleisung innerhalb dieser. Hier fühlen sich einfach ein junger Mann und ein betagter zueinander hingezogen. Das zärtliche Lecken am wundgelegenen Alter ist hier kein Motiv für ein Kamerauge auf der Suche nach Perversion, sondern Sinnlichkeit, so individuell, wie die Geschmäcker eben sind. Regisseur Bruce LaBruce gibt im Anschluss an den Film alle Antworten, die ihr nach dem Sehen sucht. (bk)

Trailer:

 

JOE
Ein gutbürgerlicher Sonntagsspaziergang mit Jägerpapa ist es nicht, was wir hier sehen. An den Rändern des texanischen Austins trifft sich das (familiäre) Prekariat im Wald zum Überleben. Erlegt werden Bäume. Die Sammler machen den Boden fruchtbar für Neues. Nicolas Cage alias Joe wird dabei sogar Vater, ohne ein Kind gezeugt zu haben. David Gordon Green zeigt, dass es nie zu spät ist für die Einbildung von Familie. An den Wurzeln wird geschabt, bis das Innere aus ihren Fäden tropft und Stein Gewordene ausgehöhlt sind. Mit ihrem bloßgelegten weichen Kernen sitzen sie am Ende etwas weniger arm da. Emotionales Brachland wird begrünt. (bk)
 

Wir verlosen 5 x 2 Tickets! Nennt uns euren Wunschfilm per Mail an gewinnspiel@viennale.at.
Ihr könnt zwischen der Vorstellung von GERONTOPHILIA am Samstag, dem 2.11.2013 um 23:00 Uhr  im Gartenbaukino und der Vorstellung von JOE am Samstag, dem 2.11.2013 um 13.30 Uhr, auch im Gartenbaukino, wählen.