Matjaž Ivanišin

Regisseur von
OROSLAN

Matjaž Ivanišin (1981, Slowenien) studierte Film an der Akademie für Theater, Radio, Film und Fernsehen in Ljubljana. Seit seinem Abschluss im Jahr 2007 arbeitet er als freischaffender Filmemacher. Sein Studentenfilm QUICK VIEW (2005) wurde mehrfach ausgezeichnet. Für seinen ersten Dokumentarfilm KARPOTROTTER (2013) erhielt er den France Brenk Award. Ivanišins zweiter Dokumentarfilm PLAYING MEN (2017) wurde für Belfort ausgewählt und mit dem Cine + Distribution Support Award ausgezeichnet.
Filme: CHE SARA (2002), QUICK VIEW (2005), MOJE MALE LJUBICE/MY LITTLE SWEETHEARTS (2006), ŠENTILJ-SPIELFELD, MEJNI PREHOD, KI GA NI VEC/ŠENTILJ-SPIELFELD, A BORDER CROSSING THAT ONCE WAS (2009), KARPOPOTNIK/KARPOTROTTER (2013), HOUSES (2014), VSAKA DOBRA ZGODBA JE LJUBEZENSKA ZGODBA/EVERY GOOD STORY IS A LOVE STORY (2017), PLAYING MEN (2017)

Zurück zur Gästeübersicht