Tree

V'19

The Tree

Henry Hills
A/USA, 2019
Shorts, 10min, stumm

© Viennale © Viennale

The Tree

Henry Hills
A/USA, 2019
Shorts, 10min, stumm

Mo
28
Okt
16:00
Filmmuseum
Drehbuch: 
Henry Hills
Kamera: 
Henry Hills
Schnitt: 
Henry Hills

Produktion: 
Henry Hills
Weltvertrieb: 
sixpackfilms
Format: 
DCP
Farbe und Schwarz/Weiß

Dem 2016 verstorbenen Peter Hutton ist eine Baumbetrachtung gewidmet, in der sich die tonlose Magie des Mediums ausdrückt, wie sie auch der große Avantgardist Hutton zu evozieren verstand: von statischen Einstellungen ausgehend einen genauen Blick zu entwickeln, der die Dinge in einem buchstäblich neuen Licht zu zeigen vermag. Kino als Methode der Wahrnehmung von Licht und Bewegung, als Mittel der Weltbeobachtung und hier: als Porträt jener Amerikanischen Ulme, unter der 1966 die Hare-Krishna-Bewegung gegründet wurde. (Roman Scheiber)

In Anwesenheit von Henry Hills.

 

As its title implies, Hills’ latest film focuses on a very specific tree, one growing in New York’s Tompkins Square Park. It is said to be the tree under which the “Hare Krishna” chant was invented, and is as such legendary in the history of spirituality, the Beat movement, and the city itself. Hills shows the tree in all possible states of being: bare branches, green and lush, from up close and far away, in color and in black-and-white. Using frame-by-frame editing, THE TREE moves through multiple visual ideas, becoming by turns semi-structuralist, psychotronic, and a meditative mandala. (Michael Sicinski)

In the presence of Henry Hills.