VIENNA INTERNATIONAL FILM FESTIVAL: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Tragedy Girls

V' 17

Tragedy Girls

Tyler MacIntyre
USA, 2016
Spielfilme, 96min, OF

© Viennale © Viennale

Tragedy Girls

Tyler MacIntyre
USA, 2016
Spielfilme, 96min, OF

Mit: 
Alexandra Shipp
McKayla
Brianna Hildebrand
Sadie
Jack Quaid
Jordan
Timothy V. Murphy
Blane Welch
Drehbuch: 
Chris Lee Hill
Tyler MacIntyre
based on the original script by Justin Olson
Kamera: 
Pawel Pogorzelski
Schnitt: 
Martin Pensa
Musik: 
Russ Howard III
Ausstattung: 
Mars Feehery
Kostüm: 
Dakota Keller

Produktion: 
The Comeback Kids
New Artist Pictures Production
Ardor Pictures
Weltvertrieb: 
The Exchange
Format: 
DCP
Farbe

Seit dem Erfolg der SCREAM-Serie ist die Teenager-Horrorkomödie ein beliebtes Subgenre geworden. Während die meisten Nachahmer die ewig gleichen Slasher-Stories mit popkulturellen Referenzen aufmotzen, mischt Regisseur MacIntyre das Genre gründlich auf. Seine beiden bildhübschen, aber leider soziopathischen Protagonistinnen betätigen sich in ihrem kleinen Städtchen als Serienkillerinnen, um damit in ihrem Tumblr/Twitter-Universum zu punkten. Statt Kulturkritik gibt es grotesk überzeichnete Blutbäder, donnernde Autoscooter-Musik und flotte Sprüche. Das Motto der Antiheldinnen: «You can’t make an omelet without killing a few ex-boyfriends.»

Tyler MacIntyre
Geboren in Alberta, Kanada. Studiert Film Studies und Psychologie an der University of Alberta und der Ryerson University. Er arbeitet als Cutter für zahlreiche Kurzfilme und Fernsehfilme. Sein Langfilmdebüt ist der Western WHISKEY JACKS (2005). Kurzfilme, u.a.: SECRET IDENTITY (2011), SHINNY (2012), PATCHWORK (2014).