Thing

V'12

The Thing

John Carpenter
USA, 1981
109min, OF

© Viennale © Viennale

The Thing

John Carpenter
USA, 1981
, 109min, OF

Mit: 
Kurt Russell
R.J. MacReady
Wilford Brimley
Dr. Blair
T.K. Carter
Nauls
David Clennon
Palmer
Keith David
Childs
Richard Dysart
Copper
Mit: 
Maske
Rob Bottin
Spezialeffekte
Roy Arbogast
Drehbuch: 
Bill Lancaster nach der Kurzgeschichte «Who Goes There?» (1938) von John W. Campbell
Ton: 
David Katz
Kamera: 
Dean Cundey
Schnitt: 
Todd Ramsay
Musik: 
Ennio Morricone
Ausstattung: 
John L. Lloyd

Produktion: 
David Foster Productions, Turman-Foster Company, Universal Pictures
Format: 
35 mm
Farbe

In der Arktis bekommt es ein Team von Wissenschaftlern mit einem parasitären Bodysnatcher zu tun, der sich in eine genaue Kopie jeder beliebigen anderen Existenzform verwandeln kann. Paranoia und Blutbad sind die Folgen. THE THING war 1982 ein Meilenstein des Spezialeffekt-Kinos und basiert auf dem gleichnamigen, wegweisenden SFKlassiker aus dem Jahr 1951. Der wiederum mit dem Konzept der Bedrohung durch «das Ding» die Invasionsängste des Kalten Krieges gestaltete. Es ist ein bösartiger Eindringling aus einer fremden Welt, ein Feind von Außen, der unsere Gesellschaft zu unterwandern und infizieren droht, bis wir niemandem mehr trauen können.

JOHN CARPENTER
Geboren 1948 in Carthage, New York. Filmstudium an der University of Southern California. Dreht 1972 (gemeinsam mit Dan O’Bannon) DARK STAR, den er 1974 zu seinem erfolgreichen Langfilmdebüt ausbaut. Realisiert in der Folge Kassenschlager wie ASSAULT ON PRECINCT 13 (1976), HALLOWEEN (1978), ESCAPE FROM NEW YORK (1981) und THEY LIVE (1988).