RECKLESS EYEBALLING

V'05

RECKLESS EYEBALLING

Christopher Harris
USA, 2004
Kurzfilme, 14min, OF

RECKLESS EYEBALLING

Christopher Harris
USA, 2004
Kurzfilme, 14min, OF

Mit: 
Realisation
Christopher Harris
Drehbuch: 
Christopher Harris
Kamera: 
Christopher Harris

Produktion: 
Christopher Harris
Weltvertrieb: 
Christopher Harris, 587 Stillwater Drive, Oviedo, FL 32765, USA, T 407 366 0727, ourmutt2@aol.com
Format: 
16 mm
Schwarz/Weiß

Christopher Harris entlehnt seinen Titel der Jim-Crow-Ära, jener nach einem Song benannten Kampfphase gegen die gesetzlich verankerte Apartheit von 1880 bis in die 1960er Jahre. Er bezieht sich auf das «strafverdächtige» Starren schwarzer Männer auf weiße Frauen. In händisch nachbearbeiteten, schwarzweiß inversen Bildern suggeriert Reckless Eyeballing , so Christopher Harris, «die Ambivalenz von Bedrohung und Begierde, mit denen der schwarze Körper assoziiert wird.» Teil des Kurzfilmprogramms Reckless Moments