PRINCE HOTEL (PROGRAMM:GOING NOWHERE)

V'03

PRINCE HOTEL (PROGRAMM:GOING NOWHERE)

Karl Kels
D, 1987, 2003
Kurzfilme, 8min, stumm

PRINCE HOTEL (PROGRAMM:GOING NOWHERE)

Karl Kels
D, 1987, 2003
Kurzfilme, 8min, stumm

Mit: 
Realisation
Karl Kels
Kamera: 
Karl Kels
Schnitt: 
Karl Kels
Produktion: 
Karl Kels, Hohenzollerndamm 193, 10717 Berlin, Deutschland; T 30 86 20 86 24, karlkels@yahoo.de
Weltvertrieb: 
Karl Kels
Format: 
16 mm
Schwarz/Weiß

Prince Hotel beginnt auf einer Aussichtsplattform. Zaghaft werfen hier Touristen durch ein Fernrohr Blicke auf die Stadt zu ihren Füßen. Irgendwo ragt ein Schild mit der Aufschrift «Prince Hotel» über eine Straße. Menschen sitzen in Hauseingängen und auf Gehsteigen herum. Sie trinken Bier, führen (Selbst-)Gespräche und posieren vor der Kamera Menschen am Rande der Gesellschaft. Der fehlende Ton löscht die Geräuschkulisse aus, und die Stille unterstreicht die fotografische Qualität des Films. In langen Schwarzweiß-Einstellungen werden die Gesichter der Menschen porträtiert. Dabei rückt die Kamera analog zum Fernrohr zu Beginn immer näher an sie heran, und ihr Blick fällt auf Details: Hände, die eine Bierdose umklammern, Tätowierungen, die Körper verzieren, oder der Anhänger einer Kette auf einer behaarten Brust, die sich beim Ein- und Ausatmen hebt und senkt. (Aki Beckmann)