Petit cheminement dans L'Eclipse

V'17

Petit cheminement dans L'Eclipse

Little Trip in the Eclipse

Fabrice Aragno
CH, 2017
Kurzfilme, 1min, iOmeU

© Viennale © Viennale

Petit cheminement dans L'Eclipse

Fabrice Aragno
CH, 2017
Kurzfilme, 1min, iOmeU

Kamera: 
Fabrice Aragno
Schnitt: 
Fabrice Aragno
Ausstattung: 
Fabrice Aragno
Produktion: 
Casa Azul Films
Weltvertrieb: 
Casa Azul Films
Format: 
DCP
Farbe und Schwarz/Weiß

Von den 229 Videos, die in Locarno am Jubiläums-Wettbewerb «Movie of my Life» teilnahmen, landete dieses nicht einmal in den Top 30. Aber wie könnte ein ausdrücklich Hans Hurch gewidmeter Film auch mehrheitsfähig sein? Hans Hurch mochte ihn, weil auch er Aragnos «Film des Lebens» gemocht hatte oder gar geliebt. Vielmehr dessen ziellose, verlorene Heldin, gespielt von der ätherischen Monica Vitti. Eine Liebeserklärung in Form einer monumentalen Installation, liebeserklärt via Modelleisenbahnreise, keine deren 73 Sekunden dem Zufall überlassen bleibt. Che film? Guarda!

Mit RAMIRO

Fabrice Aragno
Geboren 1970 in Neuchâtel, dreht mehrere Kurzfilme. Kameramann, u.a. bei Jean Luc Godards FILM SOCIALISME (2010), LES TROIS DÉSASTRES (2013) und ADIEU AU LANGAGE (2014).