Retrospektive 2012

Die Nibelungen. Teil 2: Kriemhilds Rache

Fritz Lang
DEU 1922, 1924
130min
V'12

Die Widmung «Dem deutschen Volke zu eigen» lässt Nationalideologisches in einem Maße erwarten, in dem es nicht eingelöst wird. Denn so sehr es in diesem Film um Mythisches geht, um Treue, Gier, Verrat und Rache, so wenig ist, zumal angesichts des sinnlosen gegenseitigen Abschlachtens am Ende, ernsthaft national-heroisches Kapital daraus zu schlagen. Der Ideologieverdacht mag denn eher in der monumentalen Ästhetik ein Indiz finden. Alles erscheint in großartiger Weise überdimensioniert. Kleine Menschen verlieren sich in himmelhohen Gebäuden und auf meterhohen Thronen, der Wald besteht aus Mammutbäumen, selbst das Licht strahlt in übermenschlichen Dimensionen. Kostüme und Ausstattung changieren zwischen einer imaginierten germanischen Sagenwelt und dem Stil mittelalterlicher Miniaturen mit ihren fantastischen Ritterrüstungen, monströsen Helmen und plakativ gemusterten Gewändern. Mit anderen Worten: Langs Genialität erweist sich weniger in der Erzählung nationaler Mythen, denn in seiner absoluten Meisterschaft cineastischer Schauwerte, denen sich der Zuschauer auch 90 Jahre später gerne für ein paar Stunden überlässt.

Credits
  • Frida Richard - Gretchens Mother
  • Georg John
  • Erwin Biswanger
  • Fritz Alberti
  • Grete Berger
  • Gertrud Arnold
  • Margarethe Schön
  • Hanna Ralph
  • Paul Richter
  • Hans Carl Müller
  • Bernhard Goetzke
  • Hans Adalbert Schlettow
  • Hardy von Francois
  • Georg Jurowski
  • Iris Roberts
  • Georg August Koch
  • Theodor Loos - Kriminalkommissar Groeber
  • Fritz Lang
  • Thea von Harbou
  • Carl Hoffmann
  • Günther Rittau
  • Walter Ruttmann
  • Gottfried Huppertz
  • Karl Vollbrecht
  • Otto Hunte
  • Erich Kettelhut
  • Änne Willkomm
  • Paul Gerd Guderian
  • Erich Pommer
Decla-Bioscop AG, für Universum-Film AG
35 mm
Related Movies