Meine Keine Familie

V' 12

Meine Keine Familie

With(out) Family

Paul-Julien Robert
A, 2012
Dokumentarfilme, 93min, OmeU

© Viennale © Viennale

Meine Keine Familie

Paul-Julien Robert
A, 2012
Dokumentarfilme, 93min, OmeU

Drehbuch: 
Paul-Julien Robert
Ton: 
Oliver Neumann
Sebastian Meise
Till Röllinghoff
Stefan Rosensprung
Kamera: 
Klemens Hufnagl
Fritz Ofner
Schnitt: 
Oliver Neumann
Musik: 
Walter Cikan
Marnix Veenenbos

Produktion: 
FreibeuterFilm
Weltvertrieb: 
FreibeuterFilm
Verleih in Österreich: 
Stadtkino Filmverleih
Format: 
HDCam
Farbe

In den 1970er Jahren existierte im Burgenland eine der größten und einflussreichsten Kommunen Europas. Die von Otto Mühl gegründete Gemeinschaft am Friedrichshof war Gegenstand von Bewunderung, von bedingungsloser Gefolgschaft, aber auch von Skandalen. Heute ist diese von vielen Ungereimtheiten begleitete Geschichte nahezu vergessen, doch es gibt Menschen, in denen sie fortlebt und die von ihr wesentlich geprägt wurden. Einer davon ist der in der Kommune geborene und aufgewachsene Regisseur der vorliegenden Recherche. Was er zu Tage fördert und zur Sprache bringt, ist das bis heute spannendste, tiefgehendste, ehrlichste Dokument über die Gemeinschaft.

In Anwesenheit von Paul-Julien Robert sowie den ProtagonistInnnen Florence Desurmont und Egon Redent.
PAUL-JULIEN ROBERT
Dreht 2002 mit GOOD MORNING SIR seinen ersten Kurzfilm. nach zwei weiteren kurzen Arbeiten, ERLEBT (2005) und DER AFFE BEISST, DER MENSCH ERZIEHT (2006), ist MEINE KEINE FAMILIE sein erster langer Dokumentarfilm.