HAMLET - THIS IS YOUR FAMILY

V'01

HAMLET - THIS IS YOUR FAMILY

Peter Kern
Deutschland, 2001
Dokumentarfilme, 76min, OF

HAMLET - THIS IS YOUR FAMILY

Peter Kern
Deutschland, 2001
Dokumentarfilme, 76min, OF

Mit: 
Christoph Schlingensief
Bibiana Beglau
Sebastian Rudolph
Irm Hermann
Michael Gempart
Peter Brombacher
Torsten Lemmer
Kalle Mewes
Peter Kern
Artur Albrecht
Stefan Kolosco und die aussteigewilligen ehemaligen Neonazis Torsten Lemmer
Jan Zobel
Jürgen Drenhaus u.a.m.

Produktion: 
K & K Film Isseldeich 21 46499 Hamminkeln, Deutschland T 172 260 55 74 k5333@aol.com
Weltvertrieb: 
K & K Film Isseldeich 21 46499 Hamminkeln, Deutschland T 172 260 55 74 k5333@aol.com
Verleih in Österreich: 
35 mm/1:1,37/Farbe

Peter Kern zeigt in seinem neuen Film, einer Dokumentation mit Spielelementen, wie Christoph Schlingensief in der «nazifreien» Schweiz Parteien verbietet, den Hamlet am Zürcher Schauspielhaus inszeniert und dabei Neonazis resozialisiert. Die Zeit ist aus den Fugen, es ist etwas faul im Staate. Schlingensiefs Hamlet dringt in die Politik und das Leben und löst Freude, Humor, Zweifel und Erschrecken aus. Das ganze Wochenende waren wir von morgens bis abends im Theater, nur unterbrochen von Pressekonferenzen und komaartigem Schlaf. Abgesehen von dem Medienspektakel macht sich allerdings Feindseligkeit gegen unser Projekt breit. Peter Kern, der bei uns den Claudius spielt, wird in seiner Heimatstadt Düsseldorf von der dortigen Presse als Nazisympathisant gebrandmarkt, und auch hier in Zürich wird uns vorgeworfen, den Nazis ein Forum zu verschaffen und von ihnen benutzt zu werden. Die Frage ist, wie man sich mit jemandem auseinander setzen soll, ohne dass man ihm ein Forum zugesteht. Und benutzen, das war von vornherein klar, tun wir uns gegenseitig. Zielsetzung war, dass die Teilnehmer sich klar von Rassismus, Gewalt und Antisemitismus abgrenzen, sich aber keiner Gewissensprüfung unterziehen müssen. Wir sind ja hier, um Gedanken anzustoßen. Und das passiert auch. Ich glaube, die vergangenen Tage haben alle sehr verstört, auf beiden Seiten. Nach drei Tagen möchte ich fast alle am liebsten einfach in den Arm nehmen. Vielleicht bedeutet ja die Sehnsucht nach Heimat und Nationalstolz nichts anderes, als einen Platz zu finden für sich selber, einen Arm, einen Punkt von Sicherheit. Wie viel Kameradschaft und wie viel Einsamkeit diese Leute ausstrahlen und wie große Konfusion! Das wird schon daran deutlich, dass die meisten von denen, die wir hier kennen gelernt haben, mit Linken oder Punks in Kontakt sind oder selber welche waren. Die Grenzen in den extremen Bereichen sind scheinbar sehr fließend. (Sebastian Rudolph, Darsteller des Hamlet)