VIENNA INTERNATIONAL FILM FESTIVAL: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Amants

V' 17

Les Amants

The Lovers

Louis Malle
F, 1958
Spielfilme, 90min, OmeU

Quelle: Filmarchiv Austria Bild: Sammlung Österreichisches Filmmuseum Bild: Sammlung Österreichisches Filmmuseum

Les Amants

Louis Malle
F, 1958
Spielfilme, 90min, OmeU

Mit: 
Jeanne Moreau
Jeanne Tournier
Alain Cuny
Henri
Jean-Marc Bory
Bernard Dubois-Lambert
Judith Magre
Maggy Thiebaut-Leroy
José Luis de Villalonga
Raoul Florès
Gaston Modot
Coudray
Drehbuch: 
Louis Malle
Louise de Vilmorin
based on the novel «Point de Lendemain» by Dominique Vivant
Ton: 
Pierre-André Bertrand
Kamera: 
Henri Decaë
Schnitt: 
Léonide Azar
Musik: 
Alain De Rosnay
Ausstattung: 
Bernard Eveinr

Produktion: 
Nouvelles Éditions de Films
Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß

Jeanne, Ehefrau eines langweiligen Gatten und Geliebte eines langweilig werdenden Liebhabers, schaut in diesem Film des öfteren in einen Spiegel – beim ersten Mal fliegt sie mit dem Auto beinahe aus der Kurve. Sie überprüft sich aus Ungewissheit darüber, wer sie sein und wen sie lieben will. Gegen Ende dann – nach einer durchwachten Nacht – blickt sie erneut; es ist vier Uhr früh, sie sitzt im Auto ihres neuen Liebhabers, sie sieht ihre geschwollenen Augenlider im Rückspiegel und beginnt zu weinen. Im wirklichen Leben ließ sich Jeanne Moreau von derlei Misslichkeiten nicht schrecken: Bis ins hohe Alter hat sie sich dem unbarmherzigen Blick der Kamera ausgesetzt.

Louis Malle
Geboren 1932 in Thumeries, Frankreich. Bricht die Filmhochschule in Paris ab, seine frühen Arbeiten werden zur Nouvelle Vague gezählt. Arbeitet als Kameramann für Jacques-Yves Cousteaus LE MONDE DU SILENCE (1956), danach als Assistent von Robert Bresson. Sein erster Spielfilm ASCENSEUR POUR L’ÉCHAFAUD (1957) erhält große Anerkennung. Auswahl: VIVA MARIA! (1965), LE SOUFFLE AU CŒUR (1971), ATLANTIC CITY (1980), AU REVOIR, LES ENFANTS (1987). Malle stirbt 1995 in Los Angeles.