Image
FIRST COW

Publikation Textur #2

TEXTUR ist eine Verlagsreihe, die wir im vergangenen Jahr mit einer Veröffentlichung über Angela Schanelec begonnen haben. Das Konzept ist, jedes Buch aus unterschiedlichen Quellen zu speisen. Damit möchten wir den vielfältigen Arbeitsweisen der Filmemacher*innen, den Talenten verschiedener Autor*innen, der Bandbreite von je wirkenden Einflüssen gerecht werden und auch zu ungewöhnlichen Kollaborationen einladen. Kurz: wir möchten dieselbe Beweglichkeit und Offenheit an den Tag legen, die auch die beschriebenen Filmschaffenden auszeichnet, und uns so von den Fesseln der Konvention befreien.
Der Name TEXTUR ist nicht zufällig gewählt. Zwar ist es ein deutsches Wort, doch ist es auch in vielen anderen Sprachen verständlich; es trägt dem Umstand Rechnung, dass das Projekt in Wien geboren wurde, und signalisiert zugleich seinen internationalen Anspruch: der Inhalt ist in englischer Sprache.
Und die Idee der Taktilität, die in TEXTUR steckt, wird in inhaltlicher wie formaler Hinsicht eingelöst: als Lobpreis des unendlichen Sinnenreichtums des Kinos ebenso wie in dem schlichten Vergnügen, einen kleinen Gegenstand zu bewahren, in der Hand halten und gelegentlich durchblättern zu können.

TEXTUR #2 ist Kelly Reichardt gewidmet, deren FIRST COW, einer der großen Filme diesen Jahres, im Rahmen der Viennale gezeigt wird. Der Band beinhaltet einen Essay des Kritikers Jonathan Rosenbaum, einen Text des Filmemachers Jem Cohen über die Leidenschaft, die diesem Handwerk innewohnt, zwei speziell für die Publikation geschriebene Gedichte der Poetin Eileen Mayles, eine Erzählung von Maile Meloy, und zahlreiche weitere schriftliche wie visuelle Beiträge sowie Interviews.

Related Content