Vincent Macaigne

Schauspieler in
DOUBLES VIES

Vincent Macaigne ist ein französischer Schauspieler und Filmemacher. 1999 trat er in das Conservatoire National Supérieur d'Art Dramatique de Paris ein, wo er bei Joël Jouanneau, Catherine Marnas, Claude Buchwald und Muriel Mayette studierte. Sein erstes Stück Requiem 3 inszenierte er 2007 und spielte es 2011 erneut im Théâtre des Bouffes du Nord. Mit IDIOT! im Jahr 2009 wurde er einem größeren Publikum bekannt. Beim Festival in Avignon im Jahr 2011 inszeniert er eine Adaption von William Shakespeares Hamlet mit dem Titel AU MOINS J'AURAI LAISSÉ UN BEAU CADAVRE. Im selben Jahr wechselte er zur Regie: CE QU'IL RESTERA DE NOUS gewann 2012 den Grand Prix beim Internationalen Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand. Im selben Jahr ist Vincent Artist in Residence an der Ménagerie de Verre in Paris. Im Rahmen des Festivals Étrange Cargo präsentierte er die Show "En manque", die auf Sarah Kanes Manque basiert. Im Jahr 2015 inszenierte er DOM JUAN & SGANARELLE (Locarno, Wettbewerb 2016).

Zurück zur Gästeübersicht