Wadjda

V' 12

Wadjda

Haifaa Al Mansour
Saudi-Arabien/D, 2012
Spielfilme, 97min, OmeU

© Razor Film © Razor Film © Razor Film

Wadjda

Haifaa Al Mansour
Saudi-Arabien/D, 2012
Spielfilme, 97min, OmeU

Mit: 
Reem Abdullah
Mutter
Waad Mohammed
Wadjda
Abdullrahman Al Gohani
Abdullah
Ahd
Hussa
Sultan Al Assaf
Vater
Drehbuch: 
Haifaa Al Mansour
Ton: 
Sebastian Schmidt
Kamera: 
Lutz Reitemeier
Schnitt: 
Andreas Wodraschke
Musik: 
Max Richter
Ausstattung: 
Thomas Molt
Kostüm: 
Peter Pohl

Produktion: 
Razor Film, High Look Group, Rotana Studios, NDR, BR
Weltvertrieb: 
The Match Factory
Verleih in Österreich: 
Filmladen Filmverleih
Format: 
DCP
Farbe

WADJDA ist der Erstlingsfilm einer Frau, die aus einem Land stammt, in dem Frauen das Autofahren untersagt ist. Und Mädchen das Radfahren. Doch genau das will die eigensinnige und selbstbewusste Wadjda, ein elfjähriges Mädchen, das bei einem Schulwettbewerb genug Geld gewonnen hat, um sich diesen besonderen Wunsch zu erfüllen. Frei von Klischees und berechenbarer Didaktik breitet der Film, der eigentlich eine Unmöglichkeit ist, das Bild der saudiarabischen Gesellschaft und Kultur auf realistische Weise aus. Und darin ist für die junge Wadjda nicht der Platz, den sie für sich erträumt und beansprucht. Eine der Entdeckungen diesen Jahres. 

HAIFAA AL MANSOUR
Studiert Literatur an der American University in Kairo sowie Film und Regie an der University of Sydney. Nach drei Kurzfilmen ist WADJDA ihr erster Langspielfilm.