V23_Trois vies et une seule mort
V23_Trois vies et une seule mort
V23_Trois vies et une seule mort
Retrospektive

Trois vies et une seule mort

Drei Leben und ein Tod
Raúl Ruiz
Frankreich, Portugal 1996
126 min
OmdU
V'23

Der Film erzählt und verschränkt seine vier fantastischen wie komischen, absurden wie mysteriösen Geschichten so gekonnt, dass wir und die Protagonist:innen alle Ungeheuerlichkeiten lässig akzeptieren. Ein grandioser Marcello Mastroianni navigiert in vier Rollen durch alle Episoden, als Opfer zeitmanipulierender Feen, als Professor für negative Anthropologie, ein auf Glöckchenklingeln konditionierter Butler und als Industrietycoon, den seine von ihm selbst fingierte Familie besuchen will - doch sind es wirklich vier Personen? Zunehmend schleicht sich Zweifel ein, und am Ende taucht zum Showdown ein ganz unwahrscheinlicher Drahtzieher des Ganzen auf. (Barbara Kronsfoth)

The film tells and intertwines its four fantastic as well as comic, absurd as well as mysterious stories so skillfully that we and the protagonists casually accept all the monstrosities. A terrific Marcello Mastroianni navigates through all episodes in four roles, as a victim of time-manipulating fairies, a professor of negative anthropology, a butler conditioned to ring bells, and an industrial tycoon whom his own fictitious family wants to visit - but are they really four people? Doubts increasingly creep in, and in the end a quite unlikely mastermind of the whole affair turns up for the showdown. (Barbara Kronsfoth)

Alle Retrospektiven-Filme, die nach der Viennale – ab dem 1.11. – im Filmmuseum gezeigt werden, können selbstverständlich auch wie gewohnt auf www.filmmuseum.at oder unter Tel. 01/533 70 54 reserviert und an der Kassa des Österreichischen Filmmuseum gekauft werden. Es gelten die Preise des Filmmuseums.

Raúl Ruiz: TRES TRISTES TIGRES (1968), EL REALISMO SOCIALISTA (1973), DIALOGUES OF EXILES (1975), BÉRÉNICE (1983), POINT DE FUITE (1984), MÉMOIRE DES APPARENCES (1986), L’OEIL QUI MENT (1992), FADO MAJEUR ET MINEUR (1994), TROIS VIES ET UNE SEULE MORT (1996), GÉNÉALOGIES D’UN CRIME (1997), COMÉDIE DE L’INNOCENCE (2000), KLIMT (2006), MISTÉRIOS DE LISBOA (2010)

Credits
  • Marcello Mastroianni
  • Anna Galiena
  • Marisa Paredes
  • Melvil Poupaud
Gemini Films, La Sept Cinéma, Madragoa Filmes
35 mm
Farbe
Sa. 28 Okt
18:30
Filmmuseum
OmdU
iCal
Do. 28 Dez.
18:00
Filmmuseum
OmdU
iCal
Related Movies