VIENNA INTERNATIONAL FILM FESTIVAL: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Šestaja čast' mira

V' 17

Šestaja čast' mira

EIN SECHSTEL DER ERDE

Dziga Vertov
UdSSR, 1926
74min, stumm, russZTmeU

Bild: Sammlung Österreichisches Filmmuseum

Šestaja čast' mira

Dziga Vertov
UdSSR, 1926
, 74min, stumm, russZTmeU

Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß

Jeder einzelnen Szene ist noch die Begeisterung anzumerken, mit der sie aufgenommen wurde: sei es der Tundra-Hirte beim Verspeisen von rohem Rentierfleisch oder die Straßenbahn in Leningrad oder der Kirgise, der stolz einen Adler auf dem Arm hält. Was als Projektauftrag eine Art Werbefilm für den sowjetischen Außenhandel war, geriet Vertov zum futuristischen Filmpoem. Rhythmisch fließen die Bilder dahin, faszinierende Aufnahmen aus allen Ecken des Sowjetlandes, und im Stakkato führen die Schrifttafeln einen Dialog mit den Zuschauern: «Ich sehe …», «Ihr, die ihr …»​

Am 13.10. mit einer Einführung von Naum Kleiman und Artiom Sopin, am Klavier: Gerhard Gruber.