Salesman

V'15

Salesman

Albert Maysles, David Maysles, Charlotte Zwerin
USA, 1969
Dokumentarfilme, 90min, OF

© Viennale © Viennale

Salesman

Albert Maysles, David Maysles, Charlotte Zwerin
USA, 1969
Dokumentarfilme, 90min, OF

Ton: 
Dick Vorisek
Kamera: 
Albert Maysles
Schnitt: 
David Maysles
Charlotte Zwerin
Produktion: 
Maysles Films
Weltvertrieb: 
Maysles Documentary Center
Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß

Die Brüder Maysles, Virtuosen des direct cinema und bekannt vor allem für die Rolling-Stones-Doku GIMME SHELTER und die Upperclass-Innenansicht GREY GARDENS porträtieren hier vier Vertreter, die in New England und Florida übers Land ziehen, um unwilligen Klienten Bibeln anzudrehen. Im Film, gedreht mit überaus agiler Handkamera, verschmelzen Ethik und Ästhetik zu einem beklemmenden Close-up eines kleinen gesellschaftlichen Ausschnittes der USA. Die «New York Times» schrieb: «Ein kinematografisches Wandgemälde aus Gesichtern, Worten, Motelräumen, Küchen, Straßen, Fernsehbildern und Radiomusik.»

Mit MEET MARLON BRANDO

Albert Maysles, David Maysles
Albert Maysles (1926–2015) und David Maysles (1931–1987), geboren in Brookline, Massachusetts, studieren Psychologie an der Boston University. 1962 gründen sie die Maysles Film, Inc. Arbeitsteilig entstehen mit der Cutterin Charlotte Zwerin bedeutende Beiträge zum Direct Cinema, als dessen Pioniere sie in die Filmgeschichte eingehen. Gemeinsame Filme (Auswahl): A VISIT WITH TRUMAN CAPOTE (1966, KF), GIMME SHELTER (1970), CHRISTO’S VALLEY CURTAIN (1974), GREY GARDENS (1976), VLADIMIR HORWITZ: THE LAST ROMANTIC (1985), ISLANDS (1987).