V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Para armar un helicóptero

V' 13

Para armar un helicóptero

Izabel Acevedo
Mexiko, 2012
Kurzfilme, 37min, OmeU

© Viennale © Viennale

Para armar un helicóptero

Izabel Acevedo
Mexiko, 2012
Kurzfilme, 37min, OmeU

Darsteller: 
Roberto Pichardo
Tomihuatzi Xelhua
Angeles Cruz
Drehbuch: 
Izabel Acevedo
Ton: 
Daniel Touron
Kamera: 
José Stempa Steinberg
Schnitt: 
León Felipe González
Ausstattung: 
Marcos Vargas

Produktion: 
Centro de Capacitación Cinematográfica
Weltvertrieb: 
Centro de Capacitación Cinematográfica
Format: 
HDCam
Farbe

Um unter widrigen Umständen ein zivilisiertes Leben führen zu können, braucht es den Willen, den Selbstorganisationsgrad zu steigern. Und dazu bedarf es mitunter einer originellen Idee. So spielt es jedenfalls Acevedos sympathisches, von surrealen Momenten durchsetztes und erfrischend unverzagtes Porträt einer Wohnhausgemeinschaft in Mexico City durch. Im Zentrum der landflüchtigen Gruppe steht der 17-jährige Oliverio, ein Videogame-Aficionado. Als der einsetzende Sommerregen die ohnehin instabile Stromversorgung des Gebäudes komplett lahmlegt, ist er es, der den Anstoß zur Erleuchtung gibt.

Izabel Acevedo

Geboren 1981 in Guatemala. Absolviert eine Theaterausbildung in Guatemala City und studiert Regie am Centro de Capacitación Cinematográfica (CCC) in Mexico City sowie Drehbuch an der Escola Superior de Cinema i Audiovisuals de Catalunya, Spanien. Dreht mehrere Kurzfilme, darunter GLOBO AZUL (2010), UN SUELO (2011) und die Dokumentation MICOLEÓN OF NIGHT: THE PATHS OF MEMORY (2011).

Top