V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Leviathan

V' 12

Leviathan

Véréna Paravel, Lucien Castaing-Taylor
USA/GB/F, 2012
Dokumentarfilme, 87min, OF

© Viennale © Viennale

Leviathan

Véréna Paravel, Lucien Castaing-Taylor
USA/GB/F, 2012
Dokumentarfilme, 87min, OF

Drehbuch: 
Lucien Castaing-Taylor
Véréna Paravel
Ton: 
Lucien Castaing-Taylor
Véréna Paravel
Ernst Karel
Jacob Ribicoff
Kamera: 
Lucien Castaing-Taylor
Véréna Paravel
Schnitt: 
Lucien Castaing-Taylor
Véréna Paravel

Produktion: 
Arrête Ton Cinéma
Weltvertrieb: 
Arrête Ton Cinéma
Format: 
DCP
Farbe

LEVIATHAN entzieht sich jeder Beschreibung und Kategorisierung, ist ein Stück radikales kinematografisches Erleben, ein wilder Kosmos von Bildern und Tönen, aufgezeichnet auf einem Fischerboot auf offenem Meer vor der Ostküste der USA. Ohne jeden Kommentar vertraut der Film auf die optische und akustische Erzählung seiner Elemente: der menschlichen Arbeit, der Gewalt des Meeres, der Ausgesetztheit und Rauheit der Nacht. «Ein filmisches AC/DC-Konzert» meinte die Kritik, eine «biblische Geschichte» und ein «gothic tale of fish and man». Und man wäre nicht wirklich erstaunt, würde sich plötzlich Kapitän Ahab über das Deck bewegen. Ausschau haltend nach dem weißen Wal.

In Anwesenheit von Véréna Paravel und Lucien Castaing-Taylor.
VÉRÉNA PARAVEL
Geboren 1971. Arbeitet als Anthropologin und Filmemacherin. Ausbildung am Sensory Ethnography Lab an der Harvard University, wo auch ihre erste Videoarbeit 7 QUEENS (2009) entsteht und wo sie derzeit am Film Study Center unterrichtet. Zuletzt dokumentiert sie gemeinsam mit J.P. Sniadecki in FOREIGN PARTS (2010, Viennale 10) die Umgebung von Willets Point in New York.
LUCIEN CASTAING-TAYLOR
Geboren 1966 in Liverpool. Anthropologe, Ethnograf und Leiter des Sensory Ethnography Lab an der Harvard University. Filme (Auswahl): IN AND OUT OF AFRICA (1992, KF), SWEETGRASS (2009, gemeinsam mit Ilisa Barbash), THE HIGH TRAIL (2010, KF), HELL ROARING CREEK (2010, Viennale 10)

Top