Land Of Nod

V'13

Land Of Nod

Coleen Fitzgibbon
USA, 2013
Kurzfilme, 21min, OF

© Viennale © Viennale

Land Of Nod

Coleen Fitzgibbon
USA, 2013
Kurzfilme, 21min, OF

Ton: 
Coleen Fitzgibbon
Anthony Kapfer
Kamera: 
Coleen Fitzgibbon
Schnitt: 
Coleen Fitzgibbon
Anthony Kapfer
Produktion: 
Coleen Fitzgibbon
Weltvertrieb: 
Coleen Fitzgibbon
Format: 
HDCam
Farbe und Schwarz/Weiß

Halbwelt-Ereignisse einer gewöhnlichen Großstadt-Straßenszene. Zusammen mit Down-Tempo-Ambient-Musik erzeugen die teils zu verschwimmenden Farb- und Schwarzweißflächen verpixelten Bilder der verlangsamten Studie geradezu Thriller-Atmosphäre. Doch mit dem Einsatz melancholisch jazzigen Saxophons ab der Mitte des Films stellt sich eher Lazy-Day-Mood ein, bevor beschwingter Sound und Originaltöne von der Straße das Experiment ausklingen lassen. Einmal mehr erweist sich Fitzgibbon, der voriges Jahr ein Special Program gewidmet war, als Meisterin suggestiver Bildtransformation.

Coleen Fitzgibbon

Geboren 1950. Studiert am Art Institute of Chicago. Realiseirt zahlreiche Kurzfilme, Soundprojekte und Ausstellungen. Arbeitet als Künstlerin und experimentelle Filmemacherin in New York. Die Viennale widmet ihr 2012 eine Werkschau mit ausgewählten Arbeiten.