KARAKUL

V'01

KARAKUL

Black Ashes

Schuchrat Machmudow
Usbekistan, 1996
15min, kein Dialog

KARAKUL

Schuchrat Machmudow
Usbekistan, 1996
, 15min, kein Dialog

Produktion: 
Uskinochronika, 1a Chilansarskaja Street, 700115 Taschkent, Usbekistan, T 71 277 03 50, F 71 277 14 57 Uskinochronika
Weltvertrieb: 
Verleih in Österreich: 
35mm/Farbe

Das Leben eines Karakul-Lamms dauert genau drei Tage. Sein Vlies ist eines der teuersten der Welt. Schuchrat Machmudows Film zeigt, dass sentimentale Gefühle Tieren gegenüber in der Wildnis Usbekistans keinen Platz haben. In dieser feindlichen Umgebung leben die Leute von der Schafzucht. Mit der größten Sorgfalt werden die Herden von ihren Futterplätzen zum Wasser geführt. Nachts schützt man sie gegen die Wölfe. Aber nach drei Tagen werden die Lämmer, kleine schwarze Bälle, von ihren Müttern getrennt. In der letzten Szene sehen wir ein Mutterschaf, wie es einem Lastwagen hinterherläuft, in dem eines ihrer Jungen gerade zur Schlachtung abtransportiert wird.