Spielfilme

Ins Blaue

Into The Blue
Rudolf Thome
DEU 2011
105min
V'12

Im Grunde sind alle Filme Thomes moralische Versuchsanordnungen. Er wählt seine Figuren aus, teilt ihnen Rollen zu, stellt sie in die Welt und in Beziehung zueinander. Und setzt sich selbst in Verbindung zu ihnen. Das klingt einfach, aber man kann im Kino von Rossellini bis Rivette sehen, was für ein schönes und gefährliches und verrücktes Spiel sich daraus entwickelt. INS BLAUE erzählt von der Entstehung eines Roadmovies, das doch nichts anderes ist als ein lebendiger Vorwand für die seltsamsten Begegnungen. Und es ist, so wie PARADISO ein Abschiedsfilm für den wunderbaren Marquard Bohm war, eine lichtdurchflutete Abblende für den großen Vadim Glowna.

In Anwesenheit von Rudolf Thome

RUDOLF THOME
Geboren 1939 in Wallau/Lahn. Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte in München. Dreht 1968 mit DETEKTIVE seinen ersten Spielfilm, der wie ROTE SONNE (1969) als Klassiker des Neuen Deutschen Films gilt. 1977 gründet er die Produktionsfirma Moana-Film. Seine Filme werden regelmäßig im Rahmen der Viennale präsentiert (Auswahl): SUPERGIRL (1970), SYSTEM OHNE SCHATTEN (1983), SIEBEN FRAUEN (1989), PARADISO (1999), ROT UND BLAU (2002), FRAU FÄHRT, MANN SCHLÄFT (2003), PINK (2008), DAS ROTE ZIMMER (2010)

 

Credits
  • Vadim Glowna - Abraham Rabenthal
  • Alice Dwyer - Nike Rabenthal
  • Esther Zimmering - Eva
  • Janina Rudenska - Josephine
  • Elisabeth-Marie Leistikow - Laura
  • Henning Vogt - Paul
  • Rudolf Thome
  • David Hilgers
  • Bernadette Paassen
  • Beatrice Babin
  • Georg Kranz
  • Robert Neumann
  • Reinhild Blaschke
  • Anna Scholich
Moana-Film

Moana-Film

35 mm
col
Related Movies