HIMITSU NO HANAZONO

V'97

HIMITSU NO HANAZONO

MY SECRET CACHE

Shinobu Yaguchi
J, 1996
Spielfilme, 83min, OmeU

HIMITSU NO HANAZONO

Shinobu Yaguchi
J, 1996
Spielfilme, 83min, OmeU

Mit: 
Naomi Nishida
Go Riju
Taketoshi Naito
Drehbuch: 
Shinobu Yaguchi
Takuji Suzuki
Ton: 
Noboru Ikeda
Kamera: 
Masahiro Kishimoto
Schnitt: 
Miho Yoneda
Musik: 
Kuniaki Yagura

Produktion: 
ToHo Co. Ltd.
Weltvertrieb: 
ToHo International Co. Ltd.
Format: 
35 mm
Farbe

Sakiko ist Kassiererin einer Bank. Geld hat für sie eine magische Anziehungskraft. Aber mit ihrem Job ist sie nicht glücklich, denn das Geld gehört ihr nicht. Eines Tages wird die Bank überfallen und Sakiko als Geisel genommen. Die Bankräuber fahren mit ihr zum Aokigahara Jukai, einer riesigen Wildnis am Fuße des Fujisan, wo sie allesamt in eine Schlucht stürzen. Nur Sakiko überlebt und wird zum Medienereignis. Doch ihr geht das in einem Teich versunkene Geld nicht aus dem Sinn. Eine erste Expedition in den Jukai bleibt ergebnislos. Aber Sakiko läßt nicht locker.

My Secret Cache erzählt in grotesk-ausgelassenem Stil eine Geschichte über die Apathie der Mittelklasse, die Besessenheit, Geld zu haben, und feministische Selbsterfahrung im heutigen Japan. Shinobu Yaguchi, Regisseur des international bejubelten Down the Drain, einer optimistischen Komödie über eine schlafwandelnde Schülerin, stellt in seinem zweiten Spielfilm eine weitere energiegeladene Heldin vor, die bedenkenlos jedes Risiko auf sich nimmt, um das Geld zu bekommen. Ganz im Stil von Down the Drain setzt er auch hier Wortwitz und Ironie ein und verwandelt damit die ernsthaften Bemühungen seiner Protagonistin in eine absurde Komödie und ihre hyperaktive Besessenheit in charmanten Slapstick. Ganz Enfant terrible des japanischen unabhängigen Kinos, ahmt Yaguchi die Luftaufnahme der einsamen Wildnis in Stanley Kubricks The Shining nach und baut einen witzigen Cartoon aus Standbildern ein, die von der Überwachungskamera einer Bank stammen. Naomi Nishida, ein bekanntes Fotomodell, zeigt in der Hauptrolle ihr großes Talent als Komikerin. (Toshio Ogawa)