Gabbla

V' 14

Gabbla

Inland

Tariq Teguia
Algerien/F, 2008
138min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Gabbla

Tariq Teguia
Algerien/F, 2008
, 138min, OmeU

Mit: 
Abdelkader Affak
Malek
Ines Rose Djakou
Young Woman
Ahmed Benaïssa
Lakhdar
Fethi Gharès
Activist
Kouider Medjahed
Kouider
Djalila Kadi-Hanifi
Malek's Wife
Drehbuch: 
Tariq Teguia
Yacine Teguia
Ton: 
Matthieu Perrot
Kamel Fergani
Kamera: 
Nasser Medjkane
Hacène Aït Kaci
Schnitt: 
Rodolphe Molla
Andrée Davanture
Musik: 
Ina Rose Djakou («Mesui»)

Produktion: 
Neffa Films
Ciné@
Le Fresnoy
Captures
Format: 
35 mm
Farbe

Malek, ein Topograf, soll eine Region im Westen Algeriens vermessen helfen, die von bewaffneten Aufständischen im Namen ihrer Idee vom Islam terrorisiert wird. Und in der Tat: Malek findet ein verödetes Land vor, dessen Bewohner erst langsam sich wieder zurückzukehren trauen. Eines Tages taucht eine Frau aus dem subsaharischen Raum in Maleks Leben auf, mit der er sich auf eine Reise machen wird … Die Geschichte einer Flucht erst gen die spanische Exklave Mellila, dann Tchad-wärts, zerrissen-skandiert von Auszügen politischer Diskussionen über das Verhältnis von Intellektuellen und Staat. Eine tiefe Ruhe steckt in allen Bildern wie Bewegungen – die vor dem Sturm …
Mit FERRAILLES D’ATTENTE