Haçla

V' 14

Haçla

The Fence

Tariq Teguia
F/Algerien, 2002
24min, OmeU

© Viennale © Viennale

Haçla

Tariq Teguia
F/Algerien, 2002
, 24min, OmeU

Drehbuch: 
Tariq Teguia
Kamera: 
Djamel Khitab
Schnitt: 
Andrée Davanture

Produktion: 
Mandala Productions
Format: 
BetaSP
Farbe

Algier: eine Reise von Bab-el-Oued bis Bainem, von den innerstädtischen Prachtbauten und Grands Boulevards bis in die Ruinenlandschaft der Vororte. Durchmessen wird so eine Topografie der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung: Junge Algerier kotzen sich vor Teguias Kamera aus, erklären, warum sie das Land verlassen wollen und wohin – eine Generation im Wind der Zeit, die man eines Tages vielleicht verloren heißen wird, vielleicht aber auch die Vorhut einer neuen transnationalen Kultur. In diesem Augenblick aber stecken sie fest, und Teguia zeigt sie im Einbahnstraßengewirr der Kapitale und in den Sackgassen.
Mit ROMA WA LA N’TOUMA