GABBEH

V'96

GABBEH

Mohsen Makhmalbaf
Iran/F, 1996
Spielfilme, 75min,

GABBEH

Mohsen Makhmalbaf
Iran/F, 1996
Spielfilme, 75min,

Mit: 
Shaghayegh Jodat
Seyd Abbas Sayyahi
Mashd Hossein Moharrami
Drehbuch: 
Mohsen Makhmalbaf
Ton: 
Abbas Rastegar
Behruz Shahamat
Kamera: 
Mahmud Kalari
Schnitt: 
Mohsen Makhmalbaf
Musik: 
Hossein Alizadeh
Ausstattung: 
Mohsen Makhmalbaf

Produktion: 
Sayaneh Dasti
Weltvertrieb: 
MK2 Diffusion
Format: 
35 mm
Farbe

Das im Südosten des Iran lebende Nomadenvolk der Ghashgai, das vom Aussterben bedroht ist, ist bekannt für seine Kunst, Gabbeh zu weben, großflächige, sehr farbenprächtige Teppiche. An einem Flussufer steht eine alte Frau und scheint sich mit dem Teppich, den sie gerade wäscht, zu unterhalten. Wir hören und sehen die Geschichte des Teppichs, der von einem Mädchen namens Gabbeh gewoben wurde. Die Motive auf dem Teppich stehen in Beziehung zu ihrer eigenen Liebesgeschichte. Trotz der Tatsache, dass ihr die Familie die Heirat mit dem Mann, den sie liebt, verbietet, lässt sie die Augen nie von ihm, während das Volk von einem Ort zum anderen zieht. Er beobachtet sie aus der Distanz und folgt ihr auf einem Pferd, über Berge und Flüsse, bei Wind und bei Schnee.