Fury

V'12

Fury

Fritz Lang
USA, 1936
94min, OF

© Viennale

Fury

Fritz Lang
USA, 1936
, 94min, OF

Mit: 
Spencer Tracy
Sylvia Sidney
Walter Abel
Bruce Cabot
Erward Ellis
Walter Brennan
George Walcott
Frank Albertson
Arthur Stone
Morgan Wallace
George Chandler
Roger Gray
Edwin Maxwell
Howard Hickman
Jonathan Hale
Leila Bennett
Esther Dale
Helene Flint
Mit: 
Produzent
Joseph L. Mankiewicz
Drehbuch: 
Fritz Lang
Bartlett Cormack
nach der Kurzgeschichte «Mob Rule» von Norman Krasna
Ton: 
Douglas Shearer
Kamera: 
Joseph Ruttenberg
Schnitt: 
Frank Sullivan
William LeVanway
Musik: 
Franz Waxman
Ausstattung: 
Cedric Gibbons
William A. Horning
Edwin B. Willis
Kostüm: 
Dolly Tree

Produktion: 
Metro-Goldwyn-Mayer, Loew’s Inc., New York
Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß

Der harmlose Joe Wilson gerät in den Verdacht, ein Mädchen entführt zu haben, und wird von einem sich aufschaukelnden Mob beinahe gelyncht. Aber er überlebt und betreibt nun von Rache besessen aus seinem Versteck heraus die Verurteilung der 22 Rädelsführer wegen Mordes. Langs erster Film im amerikanischen Exil, eine Parabel auf den Juden verfolgenden Mob in Deutschland, geht zugleich frontal das in den USA virulente Problem der Lynchjustiz an – und kontrastiert sie mit der verfassungsmäßigen Rechtsstaatlichkeit der neuen Heimat.